Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1025) Schwerer Unfall in landwirtschaftlichem Betrieb

27.07.2020 - 19:42:23

Polizeipräsidium Mittelfranken / Schwerer Unfall in ...

Roth - Am Montagnachmittag (27.07.2020) ereignete sich ein schwerer Unfall in einem landwirtschaftlichen Betrieb im Spalter Ortsteil Großweingarten (Lkrs. Roth). Ein 63-jähriger Mann wurde tödlich verletzt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war ein 63-jähriger Landwirt nachmittags mit seinem Traktor in steilem Gelände bei Großweingarten mit landwirtschaftlichen Arbeiten beschäftigt. Aus noch nicht geklärter Ursache kippte der Traktor und überschlug sich. Hierbei wurde der 63-Jährige aus dem Führerhaus geschleudert und schwer verletzt. Trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch den verständigten Notarzt, welcher mit einem Rettungshubschrauber zum Unglücksort geflogen wurde, erlag der 63-Jährige noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zur Unglücksursache vor Ort. / Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4663387 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de