Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1022) Wildernde Hunde rissen Rehkitze

27.07.2020 - 15:27:28

Polizeipräsidium Mittelfranken / Wildernde Hunde rissen ...

Zirndorf - Im Zeitraum von Samstag (11.07.2020) bis Dienstag (14.07.2020) wurden im Zirndorfer Wiesengrund (Lkrs. Fürth) drei Rehe durch wildernde Hunde getötet. Die Polizeiinspektion bittet um Zeugenhinweise.

In drei Fällen wurden zwei freilaufende, wildernde Hunde dabei beobachtet, wie sie zwei Rehkitze und eine Rehgeiß am Zirndorfer Wiesengrund hetzten und letztendlich rissen. Alle drei Tiere verendeten noch vor Ort.

Bei den unbekannten Hunden handelte es sich in allen Fällen um einen braunen Magyar Vizsla und einem Terrier. Es ist davon auszugehen, dass die Hunde aus der näheren Region stammen und regelmäßig gemeinsam unterwegs sind.

Die Hundehalter, als auch Zeugen, welche Hinweise zu den Hunden oder deren Halter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Zirndorf unter der Telefonnummer 0911 969270 in Verbindung zu setzen.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4662975 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de