Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1021) Polizei sucht Bullen

27.07.2020 - 14:52:27

Polizeipräsidium Mittelfranken / Polizei sucht Bullen

Höchstadt an der Aisch - Im Landkreis Erlangen-Höchstadt sucht die Polizeiinspektion Höchstadt a.d. Aisch derzeit einen ausgebüxten Bullen der Rasse "Gelbvieh". Sollten Sie das Tier antreffen, verständigen Sie bitte umgehend die Polizei.

Das gut ein Tonnen schwere Tier folgte möglicherweise schon in der Nacht von Samstag (25.07.2020) auf Sonntag (26.07.2020) dem Ruf der Freiheit und verließ auf noch nicht bekannte Art und Weise seinen Hof in Pretzdorf (Gemeinde Markt Vestenbergsgreuth).

Zur Suche nach dem Großtier kommt derzeit auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Personen, welche das Tier gesehen haben oder den Bullen antreffen werden gebeten sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen. /Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4662884 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de