Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(1008) 9-Jährige waren auf Diebestour

24.07.2020 - 15:47:21

Polizeipräsidium Mittelfranken / 9-Jährige waren auf ...

Nürnberg - Am Donnerstagvormittag (23.07.2020) ertappte eine Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes in Nürnberg St. Leonhard zwei Kinder im Alter von 9 Jahren beim Ladendiebstahl. Zuhause stellte sich heraus, dass die Langfinger nicht zum ersten Mal zuschlugen.

Das Mädchen und der Bub fielen der Mitarbeiterin des Marktes in der Geisseestraße gegen 10:15 Uhr auf, weil sie sich ausgestattet mit Rucksäcken äußerst auffällig verhielten. Als die Frau die beiden Kinder deshalb ansprach, hatten diese keine gute Ausrede parat und räumten gleich ein, gestohlen zu haben. Im Rucksack befand sich neben dem Diebesgut aus dem Drogeriemarkt auch allerlei Beute aus anderen Geschäften.

Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West nahm den Vorfall auf. Auf der Dienststelle legte das befreundete Pärchen dann das nächste Geständnis ab: Bereits an den beiden vorherigen Tagen waren sie zusammen auf Diebestour gegangen. Der Rest der Tatbeute sei im Kinderzimmer des Jungen zu finden. Zusammen mit der Mutter des Bubs fuhr die Streife daraufhin zu dem 'Versteck', wo ihnen die Kinder das Diebesgut aushändigten.

Die Beiden hatten es in den drei Tagen mit allerlei Kosmetikartikeln und Handyzubehör auf eine Beute im Wert von über 1.000 Euro geschafft. Weil sie mit 9 Jahren noch nicht strafmündig sind, ist die Einleitung eines Strafverfahrens nicht möglich. Die Staatsanwaltschaft und das Jugendamt wurden jedoch entsprechend informiert.

Marc Siegl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4661425 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de