Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

1.

26.07.2020 - 14:57:34

Polizeiinspektion Heidekreis / 1. Soltau, Fahrzeugdiebstahl 2. .... Soltau, Fahrzeugdiebstahl 2. Soltau, Pkw-Aufbruch 3.

Heidekreis - 1. Soltau, Fahrzeugdiebstahl:

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein in Soltau OT Wolterdingen, Kleiner Ring, in der Auffahrt abgestellt gewesener rot-weiß-farbener VW Bus T 6 entwendet. Bei diesem Modell handelt es sich um ein gern und häufig entwendetes Fahrzeug. Sachdienliche Hinweise oder Beobachtungen zu dem Vorfall erbeten an Polizei Soltau, 05191-93800.

2. Soltau, Pkw-Aufbruch:

In der gleichen Nacht wurde bei einem in der Birkenstraße in Soltau abgestellten weißen Pkw VW Golf die Beifahrerseitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Innenraum wurde eine Geldbörse mit Inhalt entwendet. Auch hierzu werden Hinweise an die Polizei Soltau erbeten. Hierzu wiederholt der Hinweis der Polizei, dass ein Pkw kein Wertgelass und damit kein sicherer Ablageort für Wertsachen jeglicher Art ist und zudem solch ein Diebstahlschaden auch nicht durch eine möglicherweise vorhandene Versicherung gedeckt ist.

3. Soltau, Kampfkatze:

In der heutigen Nacht musste eine Streifenwagenbesatzung bei einem "Kampf mit einer Katze" unterstützen. Ein junges Soltauer Paar, welches die Katze gerade erst bei sich aufgenommen hatte, wurde von dieser heute Nacht geweckt, gekratzt und angefaucht. Da diese im weiteren ein sehr dominantes und aggressives Auftreten gezeigt haben soll, welches scheinbar kein gefahrloses Handeln in der eigenen Wohnung ermöglichte, wurde die Polizei hinzugezogen. Es befanden sich zwei Beamtinnen im Einsatz, welche mit entsprechenden Kenntnissen die Lage erfolgreich bereinigen konnten. Die "Kampfkatze" konnte in einen Transportkäfig verbracht werden, in welchem sie bereits die Rückreise zu ihrem vorherigen Aufenthaltsort angetreten hat. Sowohl Katze, wie auch zwischenzeitliche Tierhalter und die eingesetzten Beamtinnen blieben glücklicherweise unverletzt. Der Grund des Katzenverhaltens konnte bisher nicht ermittelt werden.

4. Schneverdingen, Kennzeichenmissbrauch, pp:

Am Samstagnachmittag wurde von einer auf Streifenfahrt befindlichen Besatzung in Schneverdingen, Heberer Straße in Rtg. Innenstadt, am Bahnübergang bei geschlossenen Bahnschranken ein Motorradfahrer beobachtet, welcher mit seinem Handy telefonierte. Dieser sollte einer Kontrolle unterzogen werden und wurde daraufhin angesprochen nach Öffnen der Schranken rechts auf einen Parkplatz zu fahren. Dies tat er jedoch nicht, sondern nutzte die Situation und flüchtete, nachdem die Schranken sich öffneten, vor dem Gegenverkehr nach links in Rtg. Bahnhof und entzog sich durch überhöhte Geschwindigkeit der Kontrolle. Dies vermutlich nicht nur aufgrund des nicht erlaubten Telefonierens, sondern auch, weil das benutzte Kennzeichen entstempelt war und damit das Krad nicht zugelassen, versichert oder versteuert war. Gegen den 29-jährigen Soltauer Krad-Halter und -nutzer, welcher einen verspiegelten Helm trug und vielleicht denkt, dass er nicht erkannt wurde, werden mehrere Anzeigen gefertigt und weiter verfolgt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Schneverdingen, Tel.: 05193 982500, zu melden.

5. Munster, Sturz zweier Radfahrerinnen:

Am frühen Samstagnachmittag kam es in der Humboldstraße zum Sturz von zwei Fahrradfahrerinnen ( beide 47 Jahre ) aus dem Landkreis Uelzen. Die beiden fuhren nebeneinander auf dem Fahrradweg, bis es zum Verhaken der Fahrradlenker kam. Beide Fahrradfahrerinnen zogen sich durch den Sturz schwere Verletzungen zu.

6. Munster, Diebstahl von Leitpfosten:

Am Samstagnachmittag wurde ein 14-jähriger Jugendlicher aus Munster auf frischer Tat beim Diebstahl von Leitpfosten an einem Örtzesteg im Naturschutzgebiet beobachtet. Eine couragierte Spaziergängerin sprach den Dieb auf sein Fehlverhalten an und informierte die Polizei. Den Jugendlichen erwartet nun u.a. ein Strafverfahren bezüglich der Beseitigung von Schutzeinrichtungen.

7. Walsrode, "Hoverboard" auf dem Radweg:

Polizeibeamten kontrollierten am frühen Samstagabend einen 53-jährigen Mann aus Hodenhagen, der den Radweg der L 190 zwischen Walsrode und Hodenhagen auf einem sog. "Hoverboard" befuhr. Da "Hoverboards" für den öffentlichen Straßenverkehr nicht zugelassen sind, wird gegen den Mann nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

8. Walsrode, Körperverletzung:

Am späten Samstagabend griffen drei bislang unbekannter Täter im Bereich eines Verbindungsweges zwischen der "Brüggemannstraße" und der "Prager Straße" in Walsrode einen 48-jährigen Mann an. Nachdem einer der Täter den Mann zu Boden geschlagen hatte, traten die drei Personen auf den am Boden liegenden Mann ein. Als dieser um Hilfe rief, flüchteten die Personen auf dem Verbindungsweg in Richtung "Prager Straße". Das Opfer wurde durch einen Rettungswagen leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

9. Bad Fallingbostel, Einbruch in Wohnhaus:

Im Zeitraum von Freitag bis Samstag brachen unbekannte Täter in Abwesenheit der Bewohner die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Pommernstraße in Bad Fallingbostel auf. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht und Diebesgut in unbekannter Höhe entwendet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59460/4662226 Polizeiinspektion Heidekreis

@ presseportal.de