Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

1.

17.11.2019 - 12:51:17

Polizeiinspektion Heidekreis / 1. Soltau / Bispingen; drei .... Soltau / Bispingen; drei Pkw-Brände 2. Soltau, mehrere Diebstähle 3.

Heidekreis - 1. Soltau / Bispingen; drei Pkw-Brände:

Am Freitag kam es im Tagesverlauf zu insgesamt drei Brandstiftungen an Fahrzeugen. Kurz nach 10.00 Uhr wurde ein Pkw-Brand auf einem Mitarbeiter-Parkplatz in Bispingen in der Töpinger Straße festgestellt. Gegen 17.20 Uhr brannten zwei Fahrzeuge auf einem Parkplatz in Soltau im Oeninger Weg. Alle Fahrzeuge wurden vorsätzlich in Brand gesetzt. Die Brände konnten glücklicherweise frühzeitig bemerkt und gelöscht werden, so dass die Fahrzeuge nicht in Vollbrand gerieten oder andere Fahrzeuge mit geschädigt worden sind, so dass die Gesamtschadenshöhe unter 10.000,- Euro bleibt. Sachdienliche Beobachtungen oder Hinweise zu diesen Taten werden an die Polizei Soltau unter Tel.: 0519193800 erbeten.

2. Soltau; Elektrofahrrad-Diebstahl:

Im Zeitraum von Donnerstag bis Samstag wurden aus einem Mehrfamilienhaus in Soltau, Baderstrasse, zwei hochwertige Elektrofahrräder der Marken Bulls und Specialized mitsamt Fahrradhelmen entwendet, nachdem die Kellerraumtür aufgebrochen wurde. Der Schaden beläuft sich über 7000,- Euro.

3. Soltau, mehrere Taschendiebstähle:

Am Samstag kam es im Tagesverlauf in Soltau, Fußgängerzone und Factory-Outlet, zu bisher insgesamt drei bekanntgewordenen Taschendiebstählen. Unbekannte Täter entwendeten hierbei direkt in der Kleidung oder in Handtaschen oder Rucksäcken mitgeführte Geldbörsen und sonstige Wertsachen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf über 500 Euro. Da im Laufe der vergangenen Woche weitere solcher Taten angezeigt worden sind, wird hiermit noch einmal darauf hingewiesen, dass nicht nur in Großstädten, sondern auch in Soltau immer wieder Trickdiebe unterwegs sind und man beim Einkaufen nicht zu sorglos sein sollte.

4. Soltau, Jackendieb:

Am Samstagnachmittag versuchte ein Mann in einem Soltauer Bekleidungsgeschäft Am Alten Stadtgraben zwei Jacken zu entwenden. Dies wurde durch eine aufmerksame Mitarbeiterin bemerkt, welche dem erkannten Täter hinterherlief und den Schaden auf nur eine Jacke minimieren konnte, da sie es schaffte den Täter an einer entwendeten Jacke festzuhalten und dieser sich dieser entledigen musste, um weiter flüchten zu können.

5. Munster; zwei Trunkenheitsfahrten:

Eine 26-jährige aus dem Landkreis Rotenburg fiel in der Freitagnacht einer Streife der Bundeswehr im Emminger Weg durch unsichere Fahrweise in einem beschädigten PKW auf. Eine anschließende Kontrolle durch die Polizei ergab einen Alkoholwert von 1,97 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt. Ermittlungen zu den Fahrzeugschäden dauern an.

Ein 20-jähriger Bomlitzer fuhr in der Samstagnacht mit seinem Pkw im Stadtgebiet von Munster und wurde einer Verkehrskontrolle der Polizei unterzogen. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Beschuldigten fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergibt 1,15 Promille. Eine Blutprobe wurde durchgeführt. Der Führerschein sichergestellt.

6. Wietzendorf, flüchtige Diebe:

Zwei männliche Täter machten sich an einem abgestellten Lieferwagen zu schaffen und wollten diverse Elektrowerkzeuge entwenden. Während der Tatausführung wurden sie vom Eigentümer ( männlich 63 Jahre ) überrascht. Die Täter flüchteten über einen Acker in den angrenzenden Wald. Trotz sofortiger Fahndung durch Polizeikräfte u.a. unter Einsatz eines Polizeihubschraubers konnten die Täter entkommen. Das Diebesgut wurde auf der Flucht zurückgelassen und sichergestellt. Sachdienliche Beobachtungen oder Hinweise zu dieser Tat werden an die Polizei Wietzendorf erbeten.

7. Walsrode, zwei Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis:

Am Samstagvormittag stellten Polizeibeamte im Rahmen von Verkehrskontrollen im Stadtgebiet gleich zwei Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis fest. Zunächst wurde ein Fahrzeug mit defekter Beleuchtungseinrichtung angehalten, dessen 53-jähriger Fahrzeugführer aus Walsrode einräumte, keinen Führerschein zu besitzen. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen nicht für das Fahrzeug ausgegeben waren und die Plaketten von einem anderen Kennzeichen herausgetrennt und aufgeklebt waren, um eine Zulassung vorzutäuschen. Kurz darauf wurde ein fahrender Pkw mit abgelaufenen Kurzzeitkennzeichen festgestellt, welche zuvor entwendet wurden. Auch dieser 20-jährige Walsroder war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es wurden diverse Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Diebstahl, Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und fehlender Steuerabgabe eingeleitet.

8. Schwarmstedt; Betrunkener Radfahrer stürzt:

Am Samstag um17:30 Uhr beobachteten Polizeibeamte wie ein 48-jährigen Schwarmstedter, welcher zuvor unter Missachtung anderer Verkehrsteilnehmer die Straße überquerte, die Kontrolle über sein Fahrrad verlor und zu Boden stürzte. Sie eilten zur Hilfe und stellten bei dem unverletzten Mann starken Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab, dass er mit 1, 77 Promille absolut fahruntüchtig war. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. Andere Verkehrsteilnehmer kamen in diesem Fall nicht zu Schaden.

9. Walsrode, durch Handy abgelenkt und bei Rot gefahren:

Am Freitag wurden diverse Fahrzeugführer festgestellt, welche widerrechtlich während der Fahrt ihr Smartphone benutzten. In einem Fall beobachteten zivile Polizeibeamte einen 49-jährigen Walsroder, welcher während der Fahrt in seinem Pkw telefonierte. Während die Beamten diesen mit ihrem Streifenwagen verfolgten, um ihn anzuhalten, fuhr er auf die Kreuzung Kirchplatz/Quintusstraße mit einer bereits seit längerer Zeit Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage zu und querte diese letztendlich ohne anzuhalten. Nach eigenen Angaben habe er das Rotlicht durch die Ablenkung einfach nicht wahrgenommen. Querende Fußgänger waren zu diesem Zeitpunkt zum Glück nicht vorhanden.

10. Schneverdingen, Verkehrsunfallflucht:

Am diesem Freitag ereignete sich gegen 16.30 Uhr ein Verkehrsunfall in der Schulstraße, Höhe Nr. 28, in 29640 Schneverdingen. Hierbei wurde ein dort ordnungsgemäß zum Parken abgestellter Pkw von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug hat es sich wahrscheinlich um einen weißen Transporter gehandelt, dessen Fahrer sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Sachdienliche Hinweise werden unter 05193/98685-0 an die Polizeistation Schneverdingen erbeten.

OTS: Polizeiinspektion Heidekreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59460 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59460.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

@ presseportal.de