Polizei, Kriminalität

1.

10.08.2018 - 13:46:44

Polizeipräsidium Neubrandenburg / 1. Nachmeldung zur PM vom ...

Rambin (Rügen) - Wie am 08.08.2018 in einer Pressemitteilung berichtet, ist ein 29 Jahre alter Tatverdächtiger am Mittwochmittag (08.08.2018, ca. 13:00 Uhr) nach einer Raubstraftat zum Nachteil zweier britischer Staatsangehöriger an deren Wohnwagen geflüchtet und wurde durch Polizeibeamte bis zum Ufer des Kubitzer Bodden verfolgt. Nachdem der Flüchtige einen Polizeibeamten mit einem Stahl-Fahrradschloss angreifen wollte, gab der Beamte einen Warnschuss in die Luft ab.

In diesem Sachverhalt hat der zuständige Richter am gestrigen Abend (09.08.2018) gegen den polizeilich bekannten Tatverdächtigen eine einstweilige Unterbringung in einer Klinik für forensische Psychiatrie angeordnet. Die Staatsanwaltschaft prüft im Rahmen des Ermittlungsverfahrens u.a. die Tatvorwürfe des Raubes, der gefährlichen Körperverletzung sowie des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Der Tatverdächtige blieb bei dem Einsatz unverletzt. Der 61 Jahre alte geschädigte der vorangegangenen Raubstraftat wurde im Klinikum Stralsund medizinisch versorgt.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen bitte an:

Claudia Tupeit Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Telefon: 0395/5582-2041 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...