Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, RKI

Zwei Wochen nach dem Start der bundesweiten Corona-Impfkampagne hat das Robert-Koch-Institut (RKI) seine Ankündigung wahr gemacht und am Sonntag keine Impfzahlen und Impfquoten mehr veröffentlicht.

10.01.2021 - 19:26:52

RKI stoppt Veröffentlichung von Impfzahlen an Sonntagen

Von Anfang an hieß es, dass nur "werktags" Zahlen veröffentlicht werden sollen, trotzdem waren am 3. Januar, einem Sonntag, tagesaktuelle Daten zu den Impfungen auf die Internetseite des RKI gestellt worden, ebenso an Neujahr. "Am Sonntag werden keine aktuellen Daten berichtet", hieß es nun im aktuellen Lagebericht des Instituts.

Mehrere Bundesländer haben aber laut Abfragen der dts Nachrichtenagentur eigene Zahlen herausgegeben, demnach wurden bis Sonntag bundesweit mindestens 558.571 Menschen gegen das Coronavirus geimpft, knapp 26.000 mehr bekannte Impfungen als am Vortag. Die bundesweite Impfquote liegt damit bei mindestens 0,68 Prozent. Die tatsächliche Zahl ist wohl höher, die Meldungen hinken aber regelmäßig hinterher. Aus NRW hieß es bereits letzten Dienstag von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, dass im größten Bundesland bis zum Wochenende 130.000 Dosen verimpft sein sollen. Sollte das geklappt haben, wären das noch einmal 31.050 Impfungen mehr als bislang bekannt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Länder gegen Lockerungen Niedersachsen, Thüringen, Sachsen und Rheinland-Pfalz haben sich gegen Lockerungen der Corona-Maßnahmen ausgesprochen, auch wenn Wissenschaftler die Ansteckungsgefahr in manchen Bereichen für gering halten. (Politik, 23.01.2021 - 18:02) weiterlesen...

Grünen-Fraktionsvize verlangt Hartz-IV-Erhöhung für FFP2-Masken Die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Maria Klein-Schmeink hat scharfe Kritik an der schleppenden Verteilung von FFP2-Masken für Risiko-Gruppen geäußert und eine Erhöhung der Hartz-IV-Sätze für die Zeit der Pandemie gefordert. (Politik, 23.01.2021 - 12:20) weiterlesen...

Zahl der Corona-Impfungen in Deutschland steigt auf 1,55 Millionen Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist am Samstag auf 1.554.790 angestiegen. (Politik, 23.01.2021 - 11:28) weiterlesen...

Vodafone will mobile Daten gegen Corona einsetzen - darf aber nicht Der Chef von Vodafone-Deutschland, Hannes Ametsreiter, hat sich dafür ausgesprochen, künftig verstärkt Mobilfunkdaten zur Pandemiebekämpfung einzusetzen. (Politik, 23.01.2021 - 09:55) weiterlesen...

Neuer CDU-Chef Laschet hat keine langfristige Corona-Strategie Der neue CDU-Bundesvorsitzende und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, hat die Hoffnung auf ein langfristiges Konzept in der Coronapolitik gedämpft. (Politik, 23.01.2021 - 08:44) weiterlesen...

Vorwurf der versteckten Triage bei alten Covid-19-Patienten Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Corinna Rüffer hegt den Verdacht, dass es in Deutschland bei der Behandlung von Corona-Erkrankten täglich massenhaft zu einer versteckten Triage-Situation kommt. (Politik, 23.01.2021 - 07:48) weiterlesen...