Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Koalition, Bundesregierung

Zwei Monate nach der Bundestagswahl steht der Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien.

24.11.2021 - 14:58:07

Bundesregierung - Ampel-Koalition will Stromkunden entlasten

  • Ampel-Regierung - Foto: Marijan Murat/dpa

    Eine Ampel-Regierung r?ckt n?her. Foto: Marijan Murat/dpa

  • Koalitionsverhandlungen - Foto: Kay Nietfeld/dpa

    Olaf Scholz (l), SPD-Kanzlerkandidat und Bundesminister der Finanzen, kommt zur Vorstellung des Koalitionsvertrags im Westhafen an. Foto: Kay Nietfeld/dpa

  • Koalitionsverhandlungen - Foto: Michael Kappeler/dpa

    Christian Lindner, Parteivorsitzender der FDP, bei seiner Ankunft am Westhafen. Foto: Michael Kappeler/dpa

  • Koalitionsverhandlungen - Foto: Michael Kappeler/dpa

    Katrin G?ring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von B?ndnis 90/Die Gr?nen, kommt am Westhafen an. Foto: Michael Kappeler/dpa

Ampel-Regierung - Foto: Marijan Murat/dpaKoalitionsverhandlungen - Foto: Kay Nietfeld/dpaKoalitionsverhandlungen - Foto: Michael Kappeler/dpaKoalitionsverhandlungen - Foto: Michael Kappeler/dpa

Berlin - SPD, Grüne und FDP wollen Stromkunden entlasten. Zum 1. Januar 2023 soll die Finanzierung der milliardenschweren EEG-Umlage zur Förderung des Ökostroms über den Strompreis abgeschafft werden, wie es in dem Koalitionsvertrag heißt, der der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Berlin aus mehreren Quellen aller drei Parteien vorlag.

Der gesetzliche Mindestlohn soll auf 12 Euro pro Stunde erhöhen. Nach der einmaligen Anpassung werde die unabhängige Mindestlohnkommission über die etwaigen weiteren Erhöhungsschritte befinden, heißt es.

In einer gemeinsamen Bundesregierung wollen SPD, Grüne und FDP eine Bewaffnung von Drohnen der Bundeswehr ermöglichen. Diese könnten zum Schutz der Soldaten im Auslandseinsatz beitragen.

© dpa-infocom, dpa:211124-99-121442/11

@ dpa.de

Weitere Meldungen

E-Autos und Diesel - Was der Koalitionsvertrag für Autofahrer bedeutet. Die SPD stellt klar: Eine Abschaffung des Dieselprivilegs sei nicht vorgesehen. Nach Vorlage des Koalitionsvertrags läuft die Debatte über mögliche Belastungen der Autofahrer an. (Wirtschaft, 26.11.2021 - 15:58) weiterlesen...

Ampel-Koalition - Claudia Roth soll Bundeskultur lenken. Die Grünen besetzen den Posten für Kultur und Medien. Die künftige Kulturstaatsministerin ist keine Unbekannte. Die Entscheidung ist eine große Überraschung auf der Kabinettsliste der Ampel-Koalition. (Unterhaltung, 26.11.2021 - 14:52) weiterlesen...

Werbung für Abtreibung - Ampel läutet das Ende von Paragraf 219a ein. SPD, Grüne und FDP haben nun beschlossen, den entsprechenden Paragrafen abzuschaffen. Wenn Ärzte auf ihren Seiten ausführlich über Schwangerschaftsabbrüche informieren, machen sie sich bislang strafbar. (Politik, 25.11.2021 - 17:04) weiterlesen...

Das steht im Koalitionsvertrag - Wie die Ampel den Alltag der Bürger verändern will. Eine Auswahl, was die Ampel für wen in petto hat. Viele Formulierungen im Koalitionsvertrag hören sich hochtrabend an - doch hinter ihnen stecken ganz konkrete Veränderungen für den Alltag der Bürger. (Politik, 25.11.2021 - 15:52) weiterlesen...

Das steht im Koalitionsvertrag - Wie die Ampel-Koalition den Alltag der Bürger verändern will. Eine Auswahl, was die Ampel für wen in petto hat. Viele Formulierungen im Koalitionsvertrag hören sich hochtrabend an - doch hinter ihnen stecken ganz konkrete Veränderungen für den Alltag der Bürger. (Politik, 25.11.2021 - 15:36) weiterlesen...

SPD, Grüne und FDP - Das sagt die Wirtschaft zum Koalitionsvertrag. Aus der Wirtschaft gibt es viel Lob für die Vorhaben der künftigen Regierung. Kritik gibt es jedoch auch. Zwei Monate hat es gedauert - nun steht ein Koalitionsvertrag für die Ampel. (Wirtschaft, 25.11.2021 - 06:26) weiterlesen...