Notfälle, Niedersachsen

Zwei Menschen werden tot in ihrer Wohnung gefunden - es sind eine Mutter und ihr Sohn.

04.04.2018 - 09:38:06

Tragödie in Hannover - Mutter und Sohn vermutlich von Hund totgebissen

Hannover - Rätselhafter Leichenfund in Hannover: Die Polizei hat in Hannover eine Mutter und ihren Sohn tot in einer Wohnung entdeckt. Einem NDR-Bericht zufolge ging die Polizei davon aus, dass ein Hund für den Tod der beiden Menschen verantwortlich ist.

Ein Polizeisprecher wollte das am Morgen gegenüber der Deutschen Presse-Agentur zunächst nicht bestätigen. Er sagte lediglich, dass es sich bei den Toten um eine 53-jährige Frau und ihren 27 Jahre alten Sohn handele. Zu Details äußerte er sich nicht.

Die Polizei hatte die Leichen am Dienstagabend in einer Wohnung im Stadtteil Groß-Buchholz entdeckt. Eine Angehörige hatte die Beamten alarmiert, nachdem sie die beiden nicht hatte erreichen können. Laut NDR fuhr sie zu der Wohnung und sah durch ein Fenster den blutüberströmten Mann. Nach Polizeiangaben war der 27-Jährige schwer krank.

Dem Bericht zufolge brach die Feuerwehr die Tür auf und fing den Hund mit einer Schlinge ein. In der Wohnung fanden die Beamten dann nicht nur den 27-Jährigen, sondern auch seine Mutter. Rechtsmediziner sollten die Todesursache ermitteln.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Tierschutzbund will Hundeführerschein für alle Halter. «Es geht darum, die Sachkunde der Hundehalter zu verbessern - und zwar in allen Bundesländern», sagte Verbandspräsident Thomas Schröder der dpa. Dagegen habe es keinen Sinn, Rasselisten mit angeblich gefährlichen Rassen zu erfinden, betonte er. In den vergangenen Wochen hatte es mehrere tödliche Angriffen von Hunden auf Menschen gegeben. Hannover - Angesichts der Beißattacken der jüngsten Zeit plädiert der Deutsche Tierschutzbund für die bundesweite Einführung eines Hundeführerscheins. (Politik, 17.04.2018 - 12:24) weiterlesen...

Hund «Chico» nach tödlicher Attacke eingeschläfert. Dazu entschied sich nach einer Untersuchung ein Expertenteam aus Vertretern der Stadt Hannover, der Tiermedizinischen Hochschule, des Tierheims und des Landwirtschaftsministeriums, wie die Stadt mitteilte. Der Staffordshire-Terrier-Mischling hatte vor zwei Wochen seine 52 Jahre alte, im Rollstuhl sitzende Besitzerin und deren 27 Jahre alten Sohn totgebissen. Hannover - Nach der tödlichen Attacke auf zwei Menschen in Hannover ist Hund «Chico» eingeschläfert worden. (Politik, 16.04.2018 - 17:02) weiterlesen...

Tier war nicht gesund - Hund «Chico» nach tödlicher Attacke eingeschläfert. Dazu entschied sich nach einer Untersuchung ein Expertenteam aus Vertretern der Stadt Hannover, der Tiermedizinischen Hochschule, des Tierheims und des Landwirtschaftsministeriums. Hannover - Nach der tödlichen Attacke auf zwei Menschen in Hannover ist Hund «Chico» eingeschläfert worden. (Politik, 16.04.2018 - 16:36) weiterlesen...