Brände, Tourismus

Yosemite-Tal wird nach Waldbrand wieder geöffnet

11.08.2018 - 01:24:05

Yosemite-Tal wird nach Waldbrand wieder geöffnet. San Francisco - Knapp drei Wochen nach der Schließung wegen eines Waldbrands wird das beliebte Yosemite-Tal in Kalifornien wieder geöffnet. Der National Park Service teilte mit, Besucher hätten von Dienstag an wieder Zugang zum Tal. Zunächst würden nur zwei der drei Zufahrtsstraßen geöffnet, weil es in der Gegend immer noch brenne und es daher zu Rauchentwicklung komme. Auch die Öffnungszeiten und die Dienstleistungen für Besucher seien dann noch eingeschränkt. Am 25. Juli hatten alle Besucher den Talbereich räumen müssen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Naturpark in Kalifornien - Yosemite-Tal wird nach Waldbränden wieder geöffnet. Der National Park Service teilte am Freitag mit, Besucher hätten von Dienstag an wieder Zugang zum Tal. San Francisco - Knapp drei Wochen nach der Schließung wegen eines Waldbrands wird das beliebte Yosemite-Tal in Kalifornien wieder geöffnet. (Politik, 11.08.2018 - 09:30) weiterlesen...

Realität wie ein Katastrophenfilm. Bei der Bekämpfung des riesigen Feuers im US-Bundesstaat Kalifornien sind mehr als 1000 Feuerwehrleute im Einsatz. Zwei Kinder sitzen in Lake Elsinore auf dem Dach eines Autos und beobachten den "Holy Fire" genannten Waldbrand. (Media, 11.08.2018 - 09:16) weiterlesen...

Landkreis Rosenheim - Brand im Bergwald in Bayern schwelt weiter. Die Behörden hoffen, dass der Regen geholfen hat - wie es genau in dem unwegsamen Gelände aussieht, ist unklar. Im Bergwald bei Oberaudorf glimmt der Boden noch immer. (Politik, 10.08.2018 - 18:36) weiterlesen...

Blitzschlag setzt Reetdachhaus in Brand. Das Feuer hat das Doppelhaus in Ribnitz-Damgarten komplett zerstört. Zwei Bewohner im Alter von 82 und 76 Jahren konnten sich noch rechtzeitig ins Freie retten und blieben unverletzt. Weitere Personen waren zu der Zeit nicht im Haus. Ribnitz-Damgarten - Ein Blitzschlag hat in Mecklenburg-Vorpommern ein reetgedecktes Haus in Brand gesetzt. (Politik, 10.08.2018 - 03:52) weiterlesen...

Lage in Waldbrandgebieten in Portugal entspannt sich. Es gebe «keine aktiven Feuerfronten mehr», teilt der portugiesische Zivilschutz mit. Der Kampf sei aber noch nicht vorbei, ein Wiederaufleben der Flammen könne noch nicht ausgeschlossen werden. Der Brand in der bergigen Gegend um die Kleinstadt Monchique hat bereits knapp 235 Quadratkilometer Pinien- und Eukalyptuswald zerstört, diese Fläche ist größer als die Stadt Düsseldorf. Die Verletztenzahl erhöhte sich auf 32, darunter 19 Feuerwehrmänner. Lissabon - Der verheerende Waldbrand an der Algarve im Süden Portugals hat am siebten Tag deutlich an Intensität verloren. (Politik, 09.08.2018 - 22:00) weiterlesen...

Brand in Bergwald in Oberbayern. Dies sei nötig, um die unterschiedlichen Einsatzkräfte koordinieren zu können, hieß es zur Begründung. Zudem gebe es eine Warnung des Deutschen Wetterdienstes, dass starke Sturmböen zu erwarten seien. 135 Feuerwehrleute, 30 Kräfte der Bergwacht und vier Hubschrauber mit Wasserbehältern bekämpften das Feuer, das nach mehreren Stunden am frühen Abend immer noch nicht unter Kontrolle war. Oberaudorf - Nach dem Ausbruch eines schwer unter Kontrolle zu bringenden Feuers in einem Bergwald in Oberbayern hat das Landratsamt Rosenheim den Katastrophenfall ausgerufen. (Politik, 09.08.2018 - 18:08) weiterlesen...