Auto, VW

Wolfsburg - Der Volkswagen-Konzern hat das erste Quartal mit einem Auslieferungsrekord abgeschlossen.

16.04.2018 - 12:48:06

Rekord: Volkswagen-Konzern steigert Absatz deutlich. Weltweit lieferten die Wolfsburger in dem Zeitraum mehr als 2,6 Millionen Fahrzeuge aus - 7,4 Prozent mehr als von Januar bis März 2017, wie das Unternehmen bekanntgab. Im März verbuchte Volkswagen das beste Auslieferungsergebnis in einem Einzelmonat in der Geschichte des Konzerns: Insgesamt brachte der Konzern rund 1,04 Millionen Autos an die Kunden, 5,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Digitaler Wandel - Volkswagen will ab 2019 Software-Entwickler selbst ausbilden. Was also tun? Volkswagen nimmt die Ausbildung einfach selbst in die Hand. Alle beklagen den Fachkräftemangel, gleichzeitig brauchen auch die Autobauer im digitalen Wandel der Branche immer mehr Software-Experten. (Wirtschaft, 21.09.2018 - 16:13) weiterlesen...

Vorwurf illegaler Absprachen - BMW, Daimler und Volkswagen unter Kartellverdacht. Auf den Tag genau vor drei Jahren wurde die Manipulation von Abgaswerten bei Volkswagen öffentlich - und rührte die Branche auf. Nun droht neues Ungemach aus Brüssel: Die EU-Kommission ermittelt nun offiziell gegen BMW, Daimler und VW. Das Datum hat einige Symbolkraft. (Wirtschaft, 18.09.2018 - 15:56) weiterlesen...

Vorwurf illegaler Absprachen - EU verschärft Kartell-Ermittlungen gegen Autobauer. Zudem stehen deutsche Autobauer unter Kartellverdacht - die EU weitet ihre Prüfung nun aus. Abgasaffäre und der Streit um Diesel-Emissionen belasten die Autobranche massiv. (Wirtschaft, 18.09.2018 - 10:11) weiterlesen...

Illegale Absprachen - EU verschärft Kartell-Ermittlungen gegen Autobauer Brüssel - Die EU-Kommission verschärft ihre Kartellermittlungen gegen die deutsche Autokonzerne BMW, Daimler und VW. (Wirtschaft, 18.09.2018 - 10:02) weiterlesen...

EU-Kommission verschärft Kartell-Ermittlungen gegen Autobauer. Eine eingehende Untersuchung solle klären, ob die Unternehmen illegale Absprachen bei der Entwicklung und Einführung von Systemen zur Verringerung von Emissionen getroffen haben, teilte die Behörde am Dienstag mit. Brüssel - Die EU-Kommission verschärft ihre Kartellermittlungen gegen die deutsche Autokonzerne BMW, Daimler und VW. (Politik, 18.09.2018 - 10:02) weiterlesen...

Bis mindestens November - «Dieselgate»-Milliardenverfahren verzögert sich. Auf die Antwort auf diese Frage müssen sie möglicherweise noch etwas warten. Hat VW seine Anleger nicht rechtzeitig über «Dieselgate» ins Bild gesetzt? Das wollen die klagenden Investoren wissen. (Wirtschaft, 17.09.2018 - 17:10) weiterlesen...