Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Extremismus

Wiesbaden - Hessens Landespolizeipräsident Udo Münch tritt wegen der Affäre um Droh-E-Mails und ein mögliches rechtes Netzwerk in der Polizei zurück.

14.07.2020 - 15:20:10

Hessens Polizeipräsident tritt wegen Drohmail-Affäre zurück. Das teilte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden mit.

© dpa-infocom, dpa:200714-99-788443/1

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Angriff aus der rechten Szene? - Verletzte bei rassistischer Attacke in Erfurt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei handelt es sich um einen rassistisch motivierten Übergriff. Die Täter scheinen aus der rechten Szene zu kommen. Sie wurden in Erfurt brutal angegriffen - junge Männer, die aus einem afrikanischen Land stammen. (Politik, 02.08.2020 - 08:50) weiterlesen...

Angriff aus der rechten Szene? - Verletzte bei rassistischer Attacke in Erfurt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei handelt es sich um einen rassistisch motivierten Übergriff. Die Täter scheinen aus der rechten Szene zu kommen. Sie wurden in Erfurt brutal angegriffen - junge Männer, die aus einem afrikanischen Land stammen. (Politik, 01.08.2020 - 20:16) weiterlesen...

Rechtsmotivierte Straftaten? - «NSU 2.0»: Illegale Pumpgun bei Ex-Polizist gefunden. Er bestreitet die Vorwürfe. Nun finden Ermittler Waffen bei dem Mann. Ein Ex-Polizist aus Landshut soll in die Affäre um «NSU 2.0»-Drohmails verwickelt sein. (Politik, 29.07.2020 - 12:02) weiterlesen...

Dritter Tag in Magdeburg - Halle-Prozess: Zweifel an Darstellung des Angeklagten. Die Nebenklage glaubt dem Angeklagten nicht. Nachdem zunächst der Ablauf des rechtsterroristischen Anschlags im Mittelpunkt stand, widmet sich der Prozess nun Details und Hintergründen. (Politik, 28.07.2020 - 20:02) weiterlesen...

«NSU 2.0» - Beschuldigter in Drohmail-Affäre weist Vorwürfe zurück. Doch der weist die Vorwürfe gegen ihn zurück. In der Affäre um «NSU 2.0»-Drohmails werden ein ehemaliger Polizeibeamter und seine Ehefrau vorübergehend festgenommen. (Politik, 28.07.2020 - 12:04) weiterlesen...

Nach Terroranschlag - Synagoge Halle hat neue Sicherheitstür. Mit gemischten Gefühlen hat ein Tischlermeister am Eingang zur Synagoge in Halle eine neue Sicherheitstür eingebaut. Die alte Tür hatte am 9. Oktober 2019 ein Blutbad in dem jüdischen Gotteshaus verhindert. Daraufhin erschoss der Attentäter zwei Menschen in unmittelbarer Nähe. Nach Terroranschlag - Synagoge Halle hat neue Sicherheitstür (Politik, 28.07.2020 - 11:50) weiterlesen...