Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Wiesbaden - Ende April sind in Deutschland geringfügig mehr Menschen gestorben als im Schnitt der vergangenen Jahre.

22.05.2020 - 14:50:06

Statistisches Bundesamt - Sterblichkeit lag Ende April geringfügig über Durchschnitt. Darauf deuten vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden hin.

Für die jüngeren Daten nutzten die Statistiker die Sterbefallmeldungen der Standesämter. Damit liegen nun vorläufige Daten bis Ende April vor.

In der Woche zwischen 20. und 26. April 2020 starben der Sonderauswertung zufolge in Deutschland mindestens 17.974 Menschen. Das waren 882 Fälle weniger als in der Woche davor. Vergleicht man den Zeitraum 20. bis 26. April mit den Durchschnittswerten dieser Woche in den Jahren 2016 bis 2019, waren es drei Prozent mehr. Die höchste Übersterblichkeit seit Beginn der Epidemie in Deutschland gab es den bisherigen Daten zufolge in der 15. Kalenderwoche: Zwischen 6. und 12. April lag die Zahl der Todesfälle 13 Prozent über dem vierjährigen Durchschnitt.

«Im europäischen Vergleich ist das Ausmaß der sogenannten Übersterblichkeit in Deutschland vergleichsweise gering», schreibt das Statistische Bundesamt. Italien berichtet von 49 Prozent mehr Toten im März 2020 im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2015 bis 2019. Für den Ballungsraum Stockholm werden für die Kalenderwochen 14 bis 16 sogar doppelt so hohe Sterbefallzahlen gemeldet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Fußball in England - BBC: Premier League startet am 17. Juni mit Nachholspielen. London - Die Premier League beginnt den Neustart der Fußball-Saison in England nach Angaben der BBC am 17. Juni mit zwei Nachholspielen. Fußball in England - BBC: Premier League startet am 17. Juni mit Nachholspielen (Sport, 28.05.2020 - 17:56) weiterlesen...

Motorsport-Königsklasse - Formel-1-Notkalender vorerst ohne Deutschland-Rennen. Ein rasanter Auftakt. Die Formel 1 will endlich durchstarten. Der Hockenheimring ist in einem ersten Entwurf doch nicht dabei. Das muss aber nichts heißen. Drei Rennen in drei Wochen. (Sport, 28.05.2020 - 12:54) weiterlesen...

Coronavirus-Krise - 75 Prozent der Verbände laut DOSB gefährdet. Dies geht aus einer vom DOSB in Auftrag gegebenen Studie hervor. Es brennt an allen Ecken: Topligen im Basketball, Handball oder Eishockey hoffen auf Nothilfe vom Bund. Dem organisierten Sport droht als Folge der Corona-Krise ein Milliarden-Schaden. (Sport, 28.05.2020 - 12:46) weiterlesen...

Formel 1 - Entscheidung über Rennen in Österreich direkt nach Pfingsten Spielberg - Die österreichische Regierung geht von einer finalen Entscheidung über die Austragung der Formel-1-Geisterrennen in Spielberg Anfang Juli «unmittelbar nach Pfingsten» aus. (Sport, 28.05.2020 - 12:16) weiterlesen...

Kampagne gestartet - Natalia Wörner engagiert sich gegen häusliche Gewalt. Sie will ihnen helfen. Was passiert hinter verschlossenen Türen? Jede dritte Frau sei von häuslicher Gewalt betroffen, stellt die Schauspielerin fest. (Unterhaltung, 28.05.2020 - 10:18) weiterlesen...

Länder planen Öffnung - Streit über Schulen und Kitas - Wie ansteckend sind Kinder? Geschäfte haben längst wieder geöffnet, Gaststätten und Hotels inzwischen auch - doch Schulen und Kitas sind vom Regelbetrieb noch immer weit entfernt. (Politik, 28.05.2020 - 05:04) weiterlesen...