Internet, EU

Wiesbaden - Deutschland liegt bei schnellen Internetanbindungen für Unternehmen nur im Mittelfeld der EU-Staaten.

18.01.2019 - 09:08:06

Deutschland bei schnellem Internet für Firmen im Mittelfeld. Gut die Hälfte aller Firmen hierzulande mit Netzzugang hatte 2018 eine schnelle Online-Verbindung, teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Wiesbadener Behörde versteht darunter feste Breitbandanschlüsse mit einer Datenübertragungsrate von mindestens 30 Megabit pro Sekunde. Im Vergleich zum Vorjahr hat Deutschland aber deutlich aufgeholt. Die Spitzenplätze in der EU belegten Schweden und Dänemark gefolgt von den Niederlande und Portugal.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bitkom gegen Smartphone-Verbot für Kinder unter 14 Jahren Der Hauptgeschäftsführer des IT-Verbands Bitkom, Bernhard Rohleder, hat die Forderung der Internetexpertin im Fachbeirat des Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung, Julia von Weiler, nach einem Smartphone-Verbot für Kinder unter 14 Jahren scharf kritisiert. (Wirtschaft, 15.02.2019 - 15:09) weiterlesen...

Union kritisiert Daten-für-alle-Konzept von Nahles Die Union sieht den Vorstoß von SPD-Chefin Andrea Nahles kritisch, Internetkonzerne wie Google und Facebook dazu zwingen, bestimmte Daten für die Konkurrenz offenzulegen. (Wirtschaft, 14.02.2019 - 03:26) weiterlesen...

Nahles konkretisiert Vorschlag für Daten-für-alle-Gesetz SPD-Chefin Andrea Nahles hat ihren Vorschlag für ein "Daten-für-alle-Gesetz" konkretisiert. (Wirtschaft, 12.02.2019 - 12:27) weiterlesen...

Umfrage: Jeder Dritte nutzt Online-Dating-Dienste Jeder dritte Bundesbürger hat bereits Online-Dating-Dienste genutzt. (Wirtschaft, 11.02.2019 - 10:24) weiterlesen...

Verbraucherschützer fordern Regulierung von Vergleichsportalen Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller hat sich für eine strenge Regulierung von Vergleichsportalen ausgesprochen. (Wirtschaft, 09.02.2019 - 08:35) weiterlesen...

Gründer des Anonymisierungsnetzwerks Tor lehnt Smartphones ab Roger Dingledine, Mitbegründer des Anonymisierungsnetzwerks Tor, will auch bei mobiler Kommunikation unabhängig und anonym bleiben. (Wirtschaft, 09.02.2019 - 06:01) weiterlesen...