Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Unwetter, Deutschland

Wiesbaden - Das mit Sorge erwartete Orkantief «Sabine» ist dem Versicherer R+V zufolge glimpflicher ausgegangen als erwartet.

12.02.2020 - 13:54:06

R+V Versicherer: Sturm «Sabine» glimpflicher als erwartet. Bis heute Morgen hätten Kunden mehr als 15 000 Schäden mit einer Schadensumme von rund 25 Millionen Euro gemeldet, teilte der Versicherer mit. Die meisten Schäden habe es in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern gegeben. Die Versicherung erwartet, dass sich die Summe noch verdoppeln könnte. Zum Vergleich: Sturm «Kyrill» vor 13 Jahren habe eine Schadenssumme von deutlich über 100 Millionen Euro gehabt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Tausende Häuser überflutet - Regen setzt weite Teile Jakartas unter Wasser: Ein Toter. Ein Motorradfahrer kam ums Leben, als er auf einer überfluteten Straße in der Innenstadt verunglückte, wie die Polizei mitteilte. Jakarta - Seit Tagen anhaltender Regen hat große Teile der indonesischen Hauptstadt Jakarta unter Wasser gesetzt und zu einem ersten Todesfall geführt. (Politik, 25.02.2020 - 11:48) weiterlesen...

Wetterkapriolen - Sturmböen verhindern Karnevalsumzüge. Für Rosenmontag sieht es aber besser aus. Der Wind macht vielen Narren einen Strich durch die Rechnung: Die Karnevalshochburgen Köln und Düsseldorf müssen am Sonntag Absagen verkünden, auch viele kleinere Umzügen fallen dem Wetter zum Opfer. (Wetter, 23.02.2020 - 14:56) weiterlesen...

Karnevalszüge in mehreren Städten wegen Unwetter abgesagt In Nordrhein-Westfalen sind am Sonntag mehrere Karnevalszüge wegen des stürmischen und regnerischen Wetters abgesagt worden. (Sonstige, 23.02.2020 - 11:36) weiterlesen...

Starker Wind: Nun auch Schull- un Veedelszöch in Köln abgesagt. «Um alle Teilnehmenden und alle Jecken am Zugweg zu schützen, können die Zöch nicht stattfinden», teilte die Stadt mit. Wegen der erwarteten schweren Sturmböen hatten die Veranstalter zuvor bereits das bei den Jecken beliebte Kö-Treiben am Sonntag in der Karnevalshochburg Düsseldorf abgesagt. Köln/Düsseldorf - Wegen des starken Windes sind am Sonntag auch die beliebten Schull- un Veedelszöch in Köln kurzfristig abgesagt worden. (Politik, 23.02.2020 - 11:08) weiterlesen...