Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Wien - Österreichs Regierung will Corona-Massentests zumindest bei Teilen der Bevölkerung durchführen.

15.11.2020 - 13:14:11

Vorbild Slowakei - Österreichs Kanzler Kurz will Corona-Massentests. Das kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz am Sonntag in einem Interview des Senders ORF an.

Vorbild sei die Slowakei, die an zwei Wochenenden einen Großteil ihrer 5,5 Millionen Einwohnern getestet und Zehntausende Corona-Infizierte in Quarantäne geschickt hatte. «Das ist ein absolutes Erfolgsbeispiel und wir haben uns entschieden, hier in Österreich einen ähnlichen Schritt zu machen», sagte Kurz. Über die genauen Pläne wolle die Regierung im Lauf der Woche informieren.

«Wir werden einerseits diese Massentests in gewissen Gruppen, zum Beispiel bei Lehrerinnen und Lehrern, aber auch bei anderen Gruppen nutzen, um mit dem 7. (Dezember) möglichst sicher wieder aufsperren zu können», sagte Kurz. Am 6. Dezember endet nach jetziger Planung der rund dreiwöchige Lockdown mit Ausgangsregeln sowie Schließung von Handel und Schulen, den die Regierung am Samstag verkündet hatte. «Zum zweiten sind wir in Vorbereitung, dieses Instrument auch vor Weihnachten nochmal zu nutzen», sagte Kurz. Schnelltests seien mittlerweile in millionenfacher Stückzahl am Markt verfügbar.

© dpa-infocom, dpa:201115-99-339590/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesweiter Corona-Brennpunkt - Alle Schulen und Kitas im Landkreis Hildburghausen schließen. Inzwischen spitzt sich die Lage vor allem in einem Landkreis immer weiter zu. Das hat nun Konsequenzen, die nicht nur Kinder und Eltern spüren werden. Einige Zeit verlief das Corona-Infektionsgeschehen in Thüringen überschaubar. (Politik, 23.11.2020 - 18:38) weiterlesen...

Zum dritten Mal Hoffnung - Astrazeneca-Impfstoff zu 70 Prozent wirksam gegen Covid-19. Er ist eines der Mittel, auf das die EU große Hoffnungen setzt. Nach den vielversprechenden Nachrichten aus Deutschland und den USA legt nun die Universität Oxford mit dem Pharmakonzern Astrazeneca nach: Ihr Impfstoff soll ebenfalls wirksam gegen Covid-19 sein. (Politik, 23.11.2020 - 18:18) weiterlesen...

Hohe Corona-Infektionszahlen - Landkreis Hildburghausen bundesweiter Corona-Brennpunkt. Inzwischen spitzt sich die Lage vor allem in einem Landkreis immer weiter zu. Das hat nun Konsequenzen, die nicht nur Kinder und Eltern spüren werden. Einige Zeit verlief das Corona-Infektionsgeschehen in Thüringen überschaubar. (Politik, 23.11.2020 - 18:12) weiterlesen...

Hohe Corona-Infektionszahlen - Alle Schulen und Kitas im Landkreis Hildburghausen schließen. Der Kreis gehört bundesweit zu den absoluten Hotspots. Nun werden alle Kitas und Schulen geschlossen. Der Kreis plant Massentests. Im Landkreis Hildburghausen im südlichen Thüringen droht die Corona-Pandemie aus dem Ruder zu laufen. (Politik, 23.11.2020 - 17:54) weiterlesen...

10.864 Neuinfektionen - Tagesschwankungen, aber kein Rückgang bei Corona-Fällen. Lockerungen dürfte es vorläufig nicht geben. Intensivmediziner fordern weiter Unterstützung von der Politik. Ein deutlicher Rückgang bei den neuen gemeldeten Corona-Fällen in Deutschland bleibt weiter aus - trotz des Teil-Lockdowns. (Politik, 23.11.2020 - 16:06) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Astrazeneca-Impfstoff zu 70 Prozent wirksam gegen Covid-19. Er ist eines der Mittel, auf das die EU große Hoffnungen setzt. Nach den vielversprechenden Nachrichten aus Deutschland und den USA legt nun die britisch-schwedische Firma Astrazeneca nach: Ihr Impfstoff soll ebenfalls wirksam gegen Covid-19 sein. (Politik, 23.11.2020 - 08:56) weiterlesen...