Regierung, Parteien

Wien - Österreichs Kanzler Sebastian Kurz schließt nach dpa-Informationen eine weitere Zusammenarbeit mit dem Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache aus.

18.05.2019 - 09:46:06

Regierungskrise in Österreich spitzt sich zu. Ein Rücktritt oder eine Entlassung des 49-Jährigen ist damit die logische Folge. Strache hat am späten Vormittag einen Termin im Kanzleramt. Am frühen Nachmittag wird eine Pressekonferenz erwartet. In einem 2017 heimlich aufgenommenen Video verspricht Strache einer angeblichen russischen Oligarchin für Wahlkampfhilfe unter anderem öffentliche Aufträge, sollte die FPÖ an die Regierung kommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kanzler vor dem Aus? - Misstrauensanträge könnten Kurz den Job kosten. Die SPÖ möchte ultimativ seinen Sturz. Es drohen zwei Misstrauensanträge. Die Staatskrise ist perfekt. Kanzler Sebastian Kurz hat das Heft des Handelns verloren. (Politik, 20.05.2019 - 21:08) weiterlesen...

Österreich: Alle FPÖ-Minister verlassen Regierung. Auch der Sturz von Kanzler Sebastian Kurz scheint möglich. Die FPÖ kündigte an, dass alle ihre Minister die Regierung verlassen werden. Die rechte Partei reagiert damit auf die Ankündigung von Kurz, den Bundespräsidenten um die Entlassung von Innenminister Herbert Kickl zu bitten. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner ging noch weiter: Sie fordert den Austausch der gesamten Regierung, stattdessen sollte bis zur geplanten Neuwahl im September eine Übergangsregierung aus Experten eingesetzt werden. Wien - Das Video-Affäre um die bisherige Regierungspartei FPÖ hat Österreich kurz vor der Europawahl in eine schwere Staatskrise getrieben. (Politik, 20.05.2019 - 20:48) weiterlesen...

Österreich: Alle FPÖ-Minister werden Regierung verlassen. Das teilte ein FPÖ-Sprecher der österreichischen Nachrichtenagentur APA am Montagabend mit. Die FPÖ reagierte damit darauf, dass Bundeskanzler Sebastian Kurz dem Bundespräsidenten die Entlassung ihres Innenministers Herbert Kickl vorgeschlagen hatte. Wien - Alle Minister der rechten FPÖ werden die Regierung Österreichs verlassen. (Politik, 20.05.2019 - 19:28) weiterlesen...

SPÖ will Rücktritt der kompletten Regierung in Österreich. Nur ein solcher Schritt wäre eine «gute und tragfähige Lösung», sagte SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner am Montag in Wien nach einem Gespräch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Wien - Die Sozialdemokraten in Österreich möchten in der Politkrise die komplette Regierung gegen Experten ausgetauscht sehen. (Politik, 20.05.2019 - 19:16) weiterlesen...

Österreich: Kurz will sich von Innenminister Kickl trennen. Er werde dem Bundespräsidenten die Entlassung vorschlagen, sagte Kurz in Wien. Nach dem Skandal-Video von Ibiza brauche es nun «vollständige Transparenz» und «lückenlose Aufklärung». Falls die FPÖ wie angedroht ihre Minister aus Solidarität mit Kickl aus dem Kabinett abziehe, würden ihre Posten von Experten oder Spitzenbeamten übernommen, sagte Kurz weiter. Auch das habe er mit dem Bundespräsidenten bereits geklärt. Wien - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz will sich in der schweren Regierungskrise von seinem umstrittenen Innenminister Herbert Kickl von der FPÖ trennen. (Politik, 20.05.2019 - 18:56) weiterlesen...

Österreichs Kanzler will Entlassung des Innenministers vorschlagen. Nach dem Skandal-Video von Ibiza brauche es nun «vollständige Transparenz» und «lückenlose Aufklärung», sagte Kurz am Montagabend in Wien. Wien - Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wird in der schweren Regierungskrise dem Bundespräsidenten die Entlassung von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) vorschlagen. (Politik, 20.05.2019 - 18:40) weiterlesen...