Gesundheit, Krankheiten

Wegen Meldeverzögerungen und weniger Tests über die Feiertage gibt es derzeit eine unklare Corona-Zahlenlage.

30.12.2021 - 09:48:06

Pandemie - Montgomery: Fehlende Zahlen zu Corona «mehr als peinlich». Weltärztebund-Chef Montgomery führt dies unter anderem auf das «riesige Digitalisierungsproblem» zurück.

Berlin - Der Vorstandsvorsitzende des Weltärztebunds, Frank Ulrich Montgomery, hält es für «mehr als peinlich», dass Deutschland über die Feiertage keine validen Zahlen zur Entwicklung der Corona-Pandemie hat.

«Wir haben ein riesiges Digitalisierungsproblem nach wie vor in Deutschland», sagte er im Deutschlandfunk. Dass es über die Feiertage keine vernünftigen Zahlen gebe, liege auch am Föderalismus, an unterschiedlichen Meldesystemen in den einzelnen Bundesländern. «Hier hätte man in den letzten eineinhalb Jahren wirklich mehr machen können», sagte Montgomery. Das Fehlen der Zahlen sei auch ein Problem, weil die Politik auf deren Basis Gesetze mache, die gerichtsfest sein müssten.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hatte gestern gesagt, es sei davon auszugehen, dass die tatsächliche Corona-Inzidenz in Deutschland derzeit zwei- bis dreimal so hoch sei wie ausgewiesen. Es werde derzeit weniger getestet - zudem würden weniger Testergebnisse weitergemeldet. In den Gesundheitsämtern mache sich über die Feiertage ein genereller Personalmangel bemerkbar. Der Minister betonte, dass zur Ministerpräsidentenkonferenz mit Kanzler Olaf Scholz (SPD) am 7. Januar «eine solide und für diese Zwecke vollkommen ausreichende Datenlage» vorhanden sein werde.

© dpa-infocom, dpa:211230-99-540982/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Pandemie - Steinmeier will Stimme der stillen Mehrheit hören. In einer kleineren Diskussionsrunde wendet sich der Bundespräsident an die stille Mehrheit im Land. Der große Neujahrsempfang im Schloss Bellevue musste coronabedingt erneut ausfallen. (Politik, 19.01.2022 - 14:12) weiterlesen...

Bundespräsident - Steinmeier: Mehrheit im Land sollte nicht still bleiben. Die «schweigende Mehrheit» der Menschen müsse ihnen deutlich entgegentreten, fordert der Bundespräsident. Proteste von Pandemie-Leugnern und rechtsradikalen Kräften werden lauter und lauter. (Politik, 19.01.2022 - 12:46) weiterlesen...

Gesellschaft - Steinmeier: Mehrheit im Land sollte nicht still bleiben. Die «schweigende Mehrheit» der Menschen sollte ihnen deutlich entgegentreten, fordert der Bundespräsident. Die Proteste der Pandemie-Leugner und rechtsradikalen Kräften werden lauter und lauter. (Politik, 19.01.2022 - 12:40) weiterlesen...

Gesundheit - Allmählicher Rückgang der täglichen Impfquoten. Nach dem Willen der Bundesregierung sollen es Ende Januar 80 Prozent sein. Doch das Tempo geht zurück. Rund 75 Prozent der Menschen sind in Deutschland gegen eine Corona-Infektion einmal geimpft. (Politik, 19.01.2022 - 12:30) weiterlesen...

Affären - «Schweinepasteten-Putsch»: Stürzt Johnson über Rebellen?. Die Luft für den britischen Premierminister wird dünner. Genießt Boris Johnson noch das Vertrauen seiner Konservativen Partei? Immer mehr Tories scheinen an seinem Stuhl zu sägen. (Politik, 19.01.2022 - 10:04) weiterlesen...

Pandemie - Erstmals über 100.000 Corona-Neuinfektionen Zum ersten Mal überschreitet die Zahl der Neuinfektionen in der Corona-Pandemie die Marke von 100.000. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz klettert auf einen neuen Höchststand. (Politik, 19.01.2022 - 09:56) weiterlesen...