Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankheiten, Gesundheit

Wegen des Engpasses an Mundschutzmasken greifen viele Menschen in Deutschland zur Marke Eigenbau.

09.04.2020 - 19:08:07

Untersuchung - Ingenieure: Staubsaugerbeutel am besten für Eigenbau-Maske. Untersuchungen zeigen, dass Staubsaugerbeutel dafür sehr gute Filtereigenschaften mitbringen.

Neubiberg - Für eine Maske der Marke Eigenbau plündert man am besten das Putzarsenal. Zu dem Schluss kommen Ingenieure der Luft- und Raumfahrttechnik der Bundeswehruniversität München, nachdem sie die Wirksamkeit von Behelfsmasken und diversen Materialien untersucht haben.

«Die experimentellen Ergebnisse zeigen, dass Staubsaugerbeutel mit Feinstaubfilter sehr gute Filtereigenschaften haben», teilte die Universität in Neubiberg bei München mit. Masken könnten daraus leicht selbst hergestellt werden, die Fertigung dauere mit etwas Übung fünf Minuten. Materialkosten pro Maske: rund 50 Cent.

Mehrlagige Stoffe, dicker Vlies, Kaffeefilter, Toilettenpapier mit mehreren Lagen, Papiertaschentücher und Mikrofasertücher schützten unter normähnlichen Prüfbedingungen nicht vor einer Eigeninfektion. Auch der Mund-Nasen-Schutz, der etwa in Arztpraxen oder Kliniken verwendet werde, biete keinen wirksamen Schutz vor den typischen Tröpfchengrößen, wie sie beim Atmen, Sprechen und Husten entstehen. «Es wird daher dringend davon abgeraten, auf den Schutz dieser Masken zu vertrauen, wenn man nicht infiziert ist.» Vor einer Infektion schütze vor allem ein ausreichend großer Abstand oder eine partikelfiltrierende Schutzmaske.

Die Forscher hatten anhand von Strömungsexperimenten auch untersucht, ob die von Fachleuten genannten Sicherheitsabstände zwischen Personen aus strömungsmechanischer Sicht sinnvoll sind - was sich im Wesentlichen bestätigte: Ein Sicherheitsabstand von 1,5 Meter reiche in der Regel aus, um sich vor einer Tropfeninfektion durch Atmen, Sprechen und einmaligem Stoßhusten zu schützen. Bei langanhaltendem Reizhusten solle der Sicherheitsabstand wenigstens 3 Meter betragen. Wer nicht sicher sei, ob er sich infiziert habe, solle in der Öffentlichkeit Mundschutz tragen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aufhebung der Reisewarnungen - Urlaub in Europa pünktlich zu den Ferien wieder möglich?. Bis dahin soll die Reisewarnung für Touristen wenigstens teilweise aufgehoben werden. Stattdessen soll es für jedes Land individuelle Reisehinweise geben. Bis zu den Sommerferien in den ersten Bundesländern sind es nur noch vier Wochen. (Politik, 26.05.2020 - 09:38) weiterlesen...

Deutscher Radstar - Emanuel Buchmann: Tour-Sieg ist auch nicht mehr weit weg. Die Kletter-Tour ist auch ein gutes Training für die Frankreich-Rundfahrt, bei der er große Ziele hat. Der Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann will 8848 Höhenmeter mit dem Rennrad für einen guten Zweck zurücklegen. (Sport, 26.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

EU-Einigung steht noch aus - Söder warnt vor überzogenen Auflagen bei Lufthansa-Rettung. Doch dafür greift der Staat tief in die Tasche. Mehr als neun Milliarden schwer ist das Rettungspaket. Markus Söder warnt die EU nun vor möglichen Auflagen. Der Kranich darf weiter fliegen. (Wirtschaft, 26.05.2020 - 05:55) weiterlesen...

Signal für Urlaub in Europa - Bundesregierung will Reisewarnung für 31 Länder aufheben. Bis dann soll die weltweite Reisewarnung für Touristen zumindest teilweise aufgehoben werden. Dafür fehlen aber noch möglichst einheitliche Corona-Schutzmaßnahmen für Urlauber in Europas. Bis zum Beginn der Sommerferien in den ersten Bundesländern sind es nur noch vier Wochen. (Politik, 26.05.2020 - 05:43) weiterlesen...

Deutscher Radstar - Buchmann setzt auf Tour-Start: ««Da ist noch was möglich» Berlin/Ötztal - Der Vorjahresvierte Emanuel Buchmann ist «sehr optimistisch», dass die Tour de France Ende August stattfindet und hat sich hohe Ziele gesetzt. (Sport, 26.05.2020 - 05:32) weiterlesen...

Bereits ab Mittwoch - US-Regierung zieht Verbot für Einreisen aus Brasilien vor. Brasilien hat sich zum neuen Coronavirus-Epizentrum entwickelt. Präsident Trump greift durch und beschränkt Einreisen aus Brasilien - früher als zuvor angekündigt. Bereits ab Mittwoch - US-Regierung zieht Verbot für Einreisen aus Brasilien vor (Politik, 26.05.2020 - 05:24) weiterlesen...