Auto, USA

Washington - Volkswagen stellt im Sommer 2019 die Produktion des Käfer-Nachfolgers VW Beetle ein.

14.09.2018 - 03:10:06

VW stellt Beetle-Produktion ein. Pläne für ein ähnliches Folgemodell gebe es nicht, teilte die US-Sektion des Konzerns mit. Bevor kommenden Juli der letzte Beetle im mexikanischen Puebla vom Band läuft, sollen dieses Jahr noch zwei Sondereditionen aufgelegt werden. Um sich den Kundenwünschen anzupassen, will das Unternehmen künftig stärker auf sogenannte SUVs setzen, wie sie auch in Deutschland immer beliebter werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Merkel berät mit Autobossen Maßnahmen gegen Fahrverbote. An dem Treffen im Kanzleramt sollten auch Verkehrsminister Andreas Scheuer sowie Finanzminister Olaf Scholz teilnehmen. Dabei könnte nach langem Koalitionsstreit über Hardware-Nachrüstungen älterer Diesel-Fahrzeuge eine Entscheidung fallen. Offen ist, ob es bereits konkrete finanzielle Zusagen der Autobauer zu möglichen Nachrüstungen gibt. Bisher lehnen die Hersteller Hardware-Nachrüstungen ab. Berlin - Kanzlerin Angela Merkel und die Chefs deutscher Autokonzerne sind in Berlin zu Beratungen über Maßnahmen gegen Diesel-Fahrverbote in Städten zusammengekommen. (Politik, 23.09.2018 - 17:16) weiterlesen...

Porsche steigt aus Diesel aus - Autobosse bei Merkel. Als erster deutscher Autokonzern steigt die VW-Tochter aus dem Diesel aus. «Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben», sagte Vorstandschef Oliver Blume. Er kündigte den Ausstieg vor einem Treffen von Kanzlerin Angela Merkel mit den Chefs deutscher Auto-Konzerne an. Bei der Spitzenrunde soll über Maßnahmen gegen Diesel-Fahrverbote beraten werden. Dabei könnte auch eine Entscheidung über mögliche Hardware-Nachrüstungen älterer Diesel-Fahrzeuge fallen. Berlin - Nach Fahrverboten und sinkenden Diesel-Absatzzahlen zieht der Sportwagenbauer Porsche Konsequenzen. (Politik, 23.09.2018 - 15:00) weiterlesen...

Von Porsche gibt es künftig keinen Diesel mehr. «Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben», sagte der Vorstandschef des Stuttgarter Sportwagenbauers, Oliver Blume, in einem Interview der «Bild am Sonntag». Porsche wolle sich künftig auf das konzentrieren, was das Unternehmen gut könne. «Das sind emotionale, leistungsstarke Benziner, Hybride und ab 2019 werden es auch reine Elektrofahrzeuge sein.» Porsche habe nie selbst Dieselmotoren entwickelt und produziert. Dennoch habe das Image von Porsche gelitten. Die Dieselkrise habe ihnen viel Ärger bereitet. Berlin - Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus dem Diesel aus. (Politik, 23.09.2018 - 00:50) weiterlesen...