Leute, Regierung

Washington - US-Präsident Donald Trump hat vor dem Familienfest Thanksgiving einen Truthahn begnadigt.

21.11.2017 - 20:02:05

Trump begnadigt Truthahn vor Thanksgiving. «Anders als andere Vögel in dieser Zeit des Jahres hat Drumstick ein sehr glückliches Leben vor sich», sagte Trump an der Seite von Sohn Barron und Frau Melania. «Drumstick wird sehr glücklich sein», sagte Trump. Den zweiten, ebenfalls zur Begnadigung vorgesehenen Truthahn Wishbone ließ Trump beim Gnadenakt offiziell zunächst unerwähnt. Er sagte aber, Drumstick und Wishbone dürften sich nun in Virginia zur Ruhe setzen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Willem-Alexander und Máxima - Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast. Was machen die anderen Royals? Das niederländische Königspaar ist auf Staatsbesuch in Luxemburg. Die Hochzeit von Harry und Meghan ist vorbei. (Unterhaltung, 23.05.2018 - 15:38) weiterlesen...

Niederländisches Königspaar auf Staatsbesuch in Luxemburg. Das Paar wird zunächst von Luxemburgs Großherzog Henri und dessen Frau Maria Teresa im Palast der luxemburgischen Hauptstadt empfangen. Danach stehen eine Festveranstaltung im Rathaus und ein Spaziergang über die Corniche auf dem Programm. Bei dem ersten Staatsbesuch des Königspaars im Großherzogtum geht es um Wirtschaftsbeziehungen und Forschung. Luxemburg - Der niederländische König Willem-Alexander und seine Frau, Königin Máxima, werden heute zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Luxemburg erwartet. (Politik, 23.05.2018 - 01:40) weiterlesen...

Trump gratuliert «Melanie» zur Rückkehr nach Hause. Als seine Frau Melania gestern nach mehrtägigem Krankenhausaufenthalt nach Hause zurückgekehrt war, begrüßte Trump die First Lady erfreut auch auf seinem Lieblingsmedium Twitter. Nur: Er nannte sie Melanie statt Melania. Minuten später wurde der Tweet gelöscht. Während sich viele Nutzer auf Twitter vor Schadenfreude gar nicht mehr einkriegten, mahnten dort einige US-Journalisten zur Sachlichkeit: auch ein US-Präsident sei nicht vor der Autokorrektur der Eingabe gefeit. Washington - In der Rechtschreibung nicht immer ganz sicher, muss US-Präsident Trump neuerlich einigen Spott aushalten. (Politik, 20.05.2018 - 10:08) weiterlesen...

Twitter-Panne - Trump gratuliert «Melanie» zur Rückkehr nach Hause. Bei der hohen Taktzahl seiner Tweets kann schon mal was danebengehen. Jetzt hat Donald Trump Probleme mit dem Vornamen seiner Frau gehabt. Twitter ist einer der Lieblingskanäle des US-Präsidenten. (Unterhaltung, 20.05.2018 - 09:44) weiterlesen...