Justiz, Regierung

Washington - US-Präsident Donald Trump hat hoch erfreut auf die Bestätigung seines umstrittenen Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh durch den Senat reagiert.

06.10.2018 - 22:48:05

Trump bejubelt Bestätigung von Kavanaugh. Er applaudiere dem US-Senat und beglückwünsche ihn zu der Berufung des großartigen Kandidaten, schrieb Trump bei Twitter. Er werde noch im Laufe des Tages die Ernennungsurkunde unterschreiben, und Kavanaugh werde noch im Laufe des Tages seinen Amtseid leisten. Der US-Senat hatte Kavanaugh mit knapper Mehrheit für den höchsten Richterposten des Landes bestätigt - trotz Vorwürfen sexueller Übergriffe.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Barometer für Parlamentswahl - Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl Warschau - Ungeachtet ihres EU-Konfliktkurses hat Polens Regierungspartei PiS bei landesweiten Regionalwahlen nach ersten Schätzungen die meisten Stimmen geholt. (Politik, 21.10.2018 - 21:58) weiterlesen...

Mehr Macht für die PiS? - Polnische Regionalwahlen als Stimmungstest. Experten sehen die Wahl sogar als Wegweiser für den politischen Kurs des Landes. Die Regionalwahlen in Polen können Jaroslaw Kaczynskis umstrittene PiS-Partei laut Umfragen weiter stärken. (Politik, 21.10.2018 - 09:06) weiterlesen...

Verleumdungsklage abgewiesen - Stormy Daniels steckt juristische Niederlage gegen Trump ein. Sie veröffentlichte ein Phantombild des Mannes, Trump sprach von Betrug - und der Fall landete vor Gericht. Pornodarstellerin Stormy Daniels behauptete, sie sei von einem Mann bedroht worden, als sie ihre angebliche Affäre mit US-Präsident Trump öffentlich machen wollte. (Politik, 16.10.2018 - 07:46) weiterlesen...

Juristische Niederlage für Stormy Daniels gegen Trump. Daniels, mit bürgerlichem Namen Stephanie Clifford, gibt an, sie habe 2006 eine Affäre mit Trump gehabt, was er bestreitet. Im Prozess ging es um einen Tweet Trumps im Zusammenhang mit einer angeblichen Bedrohung Cliffords nach der von ihr behaupteten Affäre. Clifford sah sich mit dem Tweet der Lüge bezichtigt. Washington - Pornodarstellerin Stormy Daniels muss im Streit mit US-Präsident Donald Trump eine juristische Niederlage einstecken: Ein Bundesrichter in Los Angeles wies ihre Verleumdungsklage gegen Trump ab. (Politik, 16.10.2018 - 03:26) weiterlesen...