Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Leute, Adel

Washington - US-Präsident Donald Trump hat die Krise im britischen Königshaus nach dem Rückzug von Prinz Harry und Herzogin Meghan beklagt.

10.01.2020 - 23:38:06

Trump findet Krise im britischen Königshaus «traurig». «Ich denke, es ist traurig», sagte Trump dem TV-Sender Fox News. Der US-Präsident machte deutlich, dass die Situation ihm vor allem für Königin Elizabeth II. leid tue. «Sie ist eine großartige Frau.» Sie habe nie einen Fehler gemacht. Harry und Meghan hatten am Mittwoch überraschend angekündigt, sich weitgehend von ihren royalen Aufgaben zurückzuziehen. Die beiden wollen finanziell unabhängig sein und in Großbritannien und Kanada leben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Die Queen reagiert milde - Harry und Meghan: Das Auf und Ab bei den Royals. Denn Prinz Harry und seine Familie nahmen Abstand vom Königshaus. Doch nach einer Krisensitzung bei Elizabeth II. könnte es nun wieder aufwärts gehen. Die Queen war unglücklich, ihr Enkel William sauer. (Politik, 13.01.2020 - 20:08) weiterlesen...

Harry und Meghan - Von der Hoffnung des Königshauses zu Außenseitern. Denn Prinz Harry und seine Familie nehmen Abstand vom Königshaus. Die Queen soll unglücklich sein, ihr Enkel William sauer. (Politik, 13.01.2020 - 20:04) weiterlesen...

Britische Royals - Wie geht es weiter mit Prinz Harry und Meghan? Die Queen soll unglücklich sein, Prinz William sauer: Prinz Harry und seine kleine Familie nehmen Abstand vom Königshaus. (Unterhaltung, 13.01.2020 - 10:06) weiterlesen...

Queen ruft Royal-Familie für Krisensitzung zu sich. Elizabeth II. hat mehrere Familienmitglieder zum Gespräch in ihrem Landhaus Sandringham einberufen, wie am Wochenende unter anderem die Nachrichtenagentur PA berichtete. Anlass ist die Ankündigung von Harry und Meghan, von ihrer Rolle als «Senior Royals» zurückzutreten. Der Herzog und die Herzogin von Sussex wollen auch «finanziell unabhängig» werden und künftig mehr Zeit in Nordamerika verbringen, wo Meghan aufgewachsen ist. London - Die jüngste Entwicklung um Prinz Harry und Herzogin Meghan ist nach Medienberichten heute Thema einer Krisensitzung des britischen Königshauses. (Politik, 13.01.2020 - 00:40) weiterlesen...

Berichte: Queen beruft Familie zur Krisensitzung zusammen. hat Berichten zufolge mehrere Familienmitglieder zu einer Krisensitzung auf ihrem Landsitz Sandringham einberufen. Das berichteten unter anderem die Nachrichtenagentur PA und die BBC. Das Treffen soll demnach am Montag stattfinden. Anlass für das Krisengespräch ist die Ankündigung Prinz Harrys und Herzogin Meghans, von ihrer Rolle als «Senior Royals» zurückzutreten und künftig mehr Zeit in Nordamerika zu verbringen. Die beiden wollen außerdem «finanziell unabhängig» werden. London - Die britische Königin Elizabeth II. (Politik, 12.01.2020 - 04:10) weiterlesen...