Regierung, Konflikte

Washington - US-Präsident Donald Trump hat der venezolanischen Führung von Staatschef Nicolás Maduro mit weiteren, noch schärferen Sanktionen gedroht.

20.03.2019 - 03:50:05

Trump droht venezolanischer Führung mit härteren Sanktionen. «Wir haben noch nicht die härtesten Sanktionen verhängt», sagte Trump bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro in Washington. Die US-Regierung belegte die venezolanische Führung erst gestern mit weiteren Sanktionen und nahm diesmal den Goldsektor ins Visier. Trump und Bolsonaro gaben sich bei ihrem gemeinsamen Auftritt betont eng. In Venezuela tobt ein Machtkampf zwischen Regierung und Opposition.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Guaidó ruft in Venezuela für 1. Mai zu Demo gegen Maduro auf. Caracas - Im Machtkampf in Venezuela hat der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó zu einer Kraftprobe am 1. Mai aufgerufen. Im Rahmen seiner Kampagne, um Staatschef Nicolás Maduro aus dem Amt zu drängen, rief Guaidó seine Anhänger bei einer Kundgebung in Caracas zum «größten Aufmarsch der Geschichte Venezuelas» auf - mit dem Ziel, «das Ende der Usurpation» zu fordern. Venezuela befindet sich in einer schweren Krise, die das Gesundheitssystem, die Nahrungsmittelversorgung und die Stromzufuhr an den Rand des Kollapses geführt hat. Guaidó ruft in Venezuela für 1. Mai zu Demo gegen Maduro auf (Politik, 19.04.2019 - 20:50) weiterlesen...

Nicaraguas Regierung entlässt Häftlinge ins Hausarrest. Sie dürfen den Rest ihrer Strafen im Hausarrest verbüßen, teilte das Innenministerium mit. Ob es sich dabei um bei Protesten gegen die Regierung festgenommene Demonstranten handelt, ist unklar. Am Donnerstag jährt sich der Beginn der Proteste gegen die Regierung zum ersten Mal. Die ersten Demonstrationen richteten sich gegen eine umstrittene Sozialreform. Später forderte die Opposition zudem Neuwahlen, ein Ende der Repression und eine freie Presse. Managua - Anlässlich der Osterfeiertage hat die nicaraguanische Regierung 636 Häftlinge aus dem Gefängnis entlassen. (Politik, 16.04.2019 - 19:52) weiterlesen...

USA: Terror-Einstufung iranischer Revolutionsgarden gilt nun. US-Außenminister Mike Pompeo hatte den beispiellosen Schritt vor einer Woche angekündigt. Jetzt wurde die Maßnahme formal wirksam. Die Revolutionsgarden sind die Eliteeinheit der Streitkräfte im Iran und weitaus wichtiger als die klassische Armee. Es ist das erste Mal, dass die USA eine militärische Einheit eines anderen Staates als Terrororganisation einstufen. Washington - Die US-Regierung hat die iranischen Revolutionsgarden nun offiziell als ausländische Terrororganisation eingestuft. (Politik, 15.04.2019 - 17:02) weiterlesen...

Terror-Einstufung iranischer Revolutionsgarden durch USA. US-Außenminister Mike Pompeo hatte den beispiellosen Schritt bereits vor einer Woche angekündigt. Wirksam wird er aber erst im Laufe des heutigen Tages. Die Revolutionsgarden sind die Eliteeinheit der Streitkräfte im Iran und weitaus wichtiger als die klassische Armee. Es ist das erste Mal, dass die USA eine militärische Einheit eines anderen Staates als Terrororganisation einstufen. Washington - Die US-Regierung will heute die iranischen Revolutionsgarden offiziell als ausländische Terrororganisation einstufen. (Politik, 15.04.2019 - 06:14) weiterlesen...