Konflikte, Nordkorea

Washington - Nach dem jüngsten Raketentest Nordkoreas haben die USA dem kommunistischen Land eine Verschärfung der Sanktionen angedroht.

14.05.2017 - 05:46:05

USA drohen Nordkorea mit Verschärfung der Sanktionen. Diese Provokation solle allen Nationen als Aufforderung dienen, «viel stärkere Sanktionen gegen Nordkorea in Kraft zu setzen», teilte das Weiße Haus mit. Nordkorea sei viel zu lange eine offenkundige Bedrohung gewesen. Die USA stünden weiter zu ihrer unangreifbaren Zusage, den Verbündeten Japan und Südkorea beizustehen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Keine leichte Reise - Merkel nach China abgeflogen - Iran und Handel im Fokus. Vor dem Hintergrund des Handelsstreits mit den USA will sie in Gesprächen mit Ministerpräsident Li Keqiang und Staats- und Parteichef Xi Jinping auch eine stärkere Öffnung des chinesischen Marktes verlangen. Berlin/Peking - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist zu ihrer elften China-Reise gestartet. (Politik, 23.05.2018 - 16:30) weiterlesen...

Kanzlerin reist nach China - Merkel zwischen den Fronten: Keine leichte Reise nach Peking Verkehrte Welt: Bei ihrer elften China-Reise wird die Kanzlerin für das Atomabkommen mit dem Iran und mehr Offenheit im Handel werben - gegen die USA. (Politik, 23.05.2018 - 12:52) weiterlesen...

Kanzlerin reist nach China - Merkel soll sich in Peking für Liu Xia einsetzen. Bürgerrechtler hoffen, dass Merkel die schlechte Menschenrechtslage in der Volksrepublik dabei nicht verschweigen wird. Beim Besuch der Kanzlerin in China werden globale Politik und Wirtschaftsthemen im Mittelpunkt stehen. (Politik, 23.05.2018 - 07:56) weiterlesen...

Iran und Nordkorea im Fokus - Merkel reist nach China Berlin - Erstmals seit der Bildung der neuen Bundesregierung reist Kanzlerin Angela Merkel heute zu einem China-Besuch nach Peking. (Politik, 23.05.2018 - 06:50) weiterlesen...

Iran und Nordkorea überschatten Merkels China-Reise. Der Besuch wird überschattet von den Auseinandersetzungen über den Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran und das Tauziehen um das nordkoreanische Atomwaffen- und Raketenprogramm. Merkel, die erst am Donnerstagmorgen in Peking eintrifft, reist mit einer kleinen Wirtschaftsdelegation. Größere Abkommen sollen bei ihrem Besuch nicht unterzeichnet werden. Berlin - Erstmals seit der Bildung der neuen Bundesregierung reist Kanzlerin Angela Merkel heute zu einem China-Besuch nach Peking. (Politik, 23.05.2018 - 04:32) weiterlesen...

Rätselraten um Gipfel zwischen Trump und Kim. Washington - US-Präsident Donald Trump hat den Termin für sein mit Hochspannung erwartetes Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Singapur in Frage gestellt. «Es könnte sein, dass es nicht am 12. Juni klappt», sagte Trump am Dienstag vor einem Gespräch mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In in Washington. Wenn es nicht zustande komme, vielleicht komme es später zustande, sagte Trump. US-Außenminister Mike Pompeo sagte wenige Stunden später, die Administration halte am Datum 12. Juni fest. Rätselraten um Gipfel zwischen Trump und Kim (Politik, 22.05.2018 - 22:48) weiterlesen...