Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Konflikte, Schifffahrt

Washington - Iranische Kräfte haben US-Medienberichten zufolge versucht, im Persischen Golf einen britischen Tanker zu kapern.

11.07.2019 - 03:36:06

Berichte: Iranische Kräfte wollten britischen Tanker kapern. Die Sender CNN und Fox News berichteten übereinstimmend unter Berufung auf Quellen aus der US-Administration, fünf bewaffnete Boote der iranischen Revolutionsgarden hätten sich dem Tanker am Mittwoch nahe der Straße von Hormus genähert. CNN meldete, die Iraner hätten das britische Schiff aufgefordert, iranisches Gewässer anzusteuern. Ein britisches Kriegsschiff habe den Tanker jedoch begleitet, sei eingeschritten und habe die iranischen Boote zurückgedrängt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Großbritannien wirbt für europäische Seeschutzmission gegen Iran. Ein solcher Einsatz solle Schiffe schützen, die durch die für den internationalen Handel wichtige Meerenge fahren, sagte der britische Außenminister Jeremy Hunt im Unterhaus in London. Zusagen aus anderen europäischen Ländern wurden zunächst nicht bekannt. Hunt betonte, Diskussionen darüber würden im Laufe der Woche fortgeführt. Ob Deutschland sich beteiligen wird, war zunächst offen. London - Großbritannien hat nach der Festsetzung eines britischen Tankers durch den Iran in der Straße von Hormus eine europäische Seeschutzmission in der Region angeregt. (Politik, 23.07.2019 - 04:48) weiterlesen...

London will europäische Seeschutzmission. Dieser angedachte Einsatz solle Schiffe schützen, die durch die Meerenge fahren, sagte der britische Außenminister Jeremy Hunt im Unterhaus in London. Für neue Schlagzeilen sorgte derweil die Mitteilung der Iraner, sie hätten ein Netzwerk des US-Geheimdienstes CIA im Land aufgedeckt. In diesem Zusammenhang seien 17 Agenten festgenommen worden. Alle seien Iraner. London - Nach der Festsetzung eines britischen Tankers durch den Iran in der Straße von Hormus will die Regierung in London eine von europäischen Ländern angeführte Seeschutzmission in der Region auf den Weg bringen. (Politik, 22.07.2019 - 23:42) weiterlesen...

Spannung zwischen USA und Iran - London will europäischen Schutz für Schiffe in Golfregion. Teheran sorgt derweil für neue Schlagzeilen. Und die Geduld der USA schwindet allmählich. Nach mehreren Vorfällen in der Straße von Hormus und der Festsetzung eines britischen Tankers durch den Iran werden die Ideen für eine Seeschutzmission in der Region konkreter. (Politik, 22.07.2019 - 22:34) weiterlesen...

Großbritannien strebt Schutzmission im Persischen Golf an. Dieser angedachte Einsatz solle Schiffe schützen, die durch die für den internationalen Handel wichtige Meerenge fahren, sagte der britische Außenminister Jeremy Hunt im Unterhaus in London. Diskussionen darüber würden im Laufe der Woche mit anderen Ländern fortgeführt. Am vergangenen Freitag hatten die Iranischen Revolutionsgarden einen unter britischer Flagge fahrenden Öltanker gestoppt. London - Nach den Tankervorfällen in der Straße von Hormus will Großbritannien eine von europäischen Ländern angeführte Seeschutzmission in der Region auf den Weg bringen. (Politik, 22.07.2019 - 19:50) weiterlesen...

Persischer Golf - Sicherheitsrat in London berät über Tankerkrise mit dem Iran. Eine Entspannung der Lage am Golf ist nicht in Sicht. Außenminister Jeremy Hunt will das Unterhaus in London über den Konflikt informieren. Der Iran und Großbritannien belauern sich in der Tankerkrise argwöhnisch. (Politik, 22.07.2019 - 19:49) weiterlesen...

Pompeo: Andere Länder müssen für Schiffs-Sicherheit sorgen. «Die Vereinigten Staaten tragen eine Verantwortung für unseren Teil, aber die Welt muss auch einen großen Beitrag dazu leisten, dass diese Seewege offen bleiben», sagte Pompeo in einem Interview des Senders Fox News. Was der Iran mache, komme Piraterie gleich. Am vergangenen Freitag hatten die Iranischen Revolutionsgarden einen unter britischer Flagge fahrenden Tanker in der Straße von Hormus gestoppt. Washington - Nach der Beschlagnahmung eines britischen Tankers durch den Iran sieht US-Außenminister Mike Pompeo andere Länder in der Pflicht, für die Sicherheit ihrer Schiffe zu sorgen. (Politik, 22.07.2019 - 15:52) weiterlesen...