Konjunktur, Währung

Washington - Im Streit zwischen den Regierungen in Washington und Ankara treten heute drastisch erhöhte US-Strafzölle auf Stahl aus der Türkei in Kraft.

13.08.2018 - 01:26:06

Neue US-Strafzölle auf türkischen Stahl treten in Kraft. Von 6.01 Uhr an wird Stahl aus der Türkei mit Abgaben in Höhe von 50 Prozent statt bislang 25 Prozent belegt, teilte das Weiße Haus mit. US-Präsident Donald Trump hatte die Verdoppelung der Zölle auf Stahl am Freitag angeordnet. Auf Twitter hatte er zugleich angekündigt, auch die Strafzölle auf Aluminium aus der Türkei auf 20 Prozent zu verdoppeln. Wann diese in Kraft treten ist noch unklar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Türkei: Gericht lehnt Freilassung von US-Pastor erneut ab. Andrew Brunson bleibe weiter in Hausarrest, sagte Brunsons Anwalt Ismail Cem Halavurt der dpa. In der Gerichtsentscheidung heißt es, es müssten weiterhin Beweise gesammelt und ausgewertet werden. Weil Brunson Ausländer sei, bestehe außerdem Fluchtgefahr. Bereits am Mittwoch hatte ein anderes Gericht dem Antrag des Anwalts auf Freilassung nicht stattgegeben. Istanbul - Im Streit zwischen der Türkei und den USA um das Schicksal eines in der Türkei festgehaltenen US-Pastors hat ein Gericht in Izmir erneut die Freilassung des Mannes abgelehnt. (Politik, 17.08.2018 - 16:42) weiterlesen...

Trump droht weitere Strafen an - TĂĽrkisches Gericht lehnt Freilassung von US-Pastor erneut ab. Und die Lira stĂĽrzt wieder ab. Das Hickhack endet nicht: Der US-Finanzminister kĂĽndigt neue Sanktionen an, sollte Pastor Brunson nicht schnell freikommen - ein tĂĽrkisches Gericht entscheidet kurz darauf, dass Brunson weiter unter Hausarrest steht. (Politik, 17.08.2018 - 16:38) weiterlesen...

Keine Entspannung - Trump droht der Türkei mit weiteren Sanktionen. Die Türkei sucht unterdessen die Annäherung an Europa - vor allem an Deutschland. Zugleich landet aber ein weiterer Deutscher in der Türkei im Gefängnis. Der Streit zwischen Washington und Ankara verschärft sich weiter. (Politik, 17.08.2018 - 15:54) weiterlesen...

Keine Entspannung - Trump droht Türkei mit weiteren Sanktionen. Die Türkei sucht unterdessen die Annäherung an Europa - vor allem an Deutschland. Zugleich landet aber ein weiterer Deutscher in der Türkei im Gefängnis. Der Streit zwischen Washington und Ankara verschärft sich weiter. (Politik, 17.08.2018 - 06:50) weiterlesen...

US-Regierung droht Türkei mit weiteren Sanktionen. Washington - Die USA haben der Türkei mit weiteren Sanktionen gedroht, sollte der unter Hausarrest stehende US-Pastor Andrew Brunson nicht freikommen. Die Regierung habe weitere Sanktionen vorbereitet, die man verhängen wolle, sollte der Pastor nicht zügig freigelassen werden, sagte Finanzminister Steven Mnuchin bei einer Kabinettssitzung im Weißen Haus. Präsident Donald Trump erklärte, die Türkei habe sich nicht als «guter Freund» der USA erwiesen. Wegen der Krise war es zu massiven Währungsturbulenzen in der Türkei gekommen. US-Regierung droht Türkei mit weiteren Sanktionen (Politik, 16.08.2018 - 20:52) weiterlesen...

Streit um US-Pastor Brunson - US-Regierung droht der Türkei mit neuen Sanktionen. Die Türkei sucht unterdessen die Annäherung an Europa - vor allem Deutschland. Aber gleichzeitig landet ein weiterer Deutscher in der Türkei im Gefängnis. Der Streit zwischen den Washington und Ankara verschärft sich weiter. (Politik, 16.08.2018 - 19:56) weiterlesen...