Regierung, Justiz

Washington - Ein Rechtsanwalt von Donald Trump hat betont, dass keine Ermittlungen gegen den US-Präsidenten wegen möglicher Rechtsbehinderung liefen.

18.06.2017 - 20:02:07

Anwalt: Keine Ermittlungen gegen Trump wegen Justizbehinderung. Er widersprach damit nicht nur mehreren Zeitungsberichten, sondern auch der Interpretation eines Tweets, in dem Trump selber von Untersuchungen gegen ihn sprach. «Lassen Sie mich das klar sagen: Es gibt keine und hat keine Ermittlungen gegen den Präsidenten gegeben», sagte Jay Sekulow unter anderem dem Sender NBC. Das Justizministerium hatte einen Sonderermittler mit der Leitung von FBI-Untersuchungen in der Russland-Affäre betraut.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!