Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Kriminalität, USA

Washington - Ein Elfjähriger hat in Mebane im US-Staat North Carolina einen gewalttätigen Einbrecher mit einer Machete abgewehrt.

15.06.2019 - 03:54:04

Elfjähriger wehrt gewalttätigen Einbrecher mit Machete ab. Nach Medienberichten hatte der Mann den Jungen, der allein zu Hause war, zunächst mit vorgehaltener Luftdruckwaffe in einen Schrank gezwungen. Doch der Elfjährige befreite sich und schlug plötzlich mit einer Machete auf den Eindringling ein und traf ihn am Hinterkopf. Nach einem kurzen Gerangel sei der Einbrecher schließlich geflohen, als er bemerkte, dass er blutete. Der 19-Jährige wurde kurz darauf festgenommen, als er die Wunde in einem Krankenhaus behandeln ließ.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Missbrauchsvorwurf - Bill Cosby legt Berufung gegen Urteil ein. Er sitzt derzeit im Gefängnis. Dem Schauspieler werden sexuelle Übergriffe von mehr als 60 Frauen vorgeworfen. (Polizeimeldungen, 26.06.2019 - 10:24) weiterlesen...

Bill Cosby legt Berufung gegen Urteil ein. Seine Verteidiger argumentierten in einem vor einem Gericht eingereichten Schreiben unter anderem, dass Aussagen von Frauen, die Cosby belastet hatten, «auffallend unterschiedlich» seien. Der 81-Jährige muss eine Strafe von mindestens drei und höchstens zehn Jahren Haft absitzen. Mehr als 60 Frauen hatten Cosby sexuelle Übergriffe unterschiedlicher Art vorgeworfen. Im Prozess ging es um einen einzigen Fall aus dem Jahr 2004. New York - Der im Gefängnis einsitzende Ex-Schauspieler und Komiker Bill Cosby hat Berufung gegen sein Urteil wegen sexueller Nötigung eingelegt. (Politik, 26.06.2019 - 04:16) weiterlesen...

«Operation Soft Cell» - Globale Hacker-Attacke auf Mobilfunk-Betreiber aufgedeckt Mobilfunk-Betreiber melden ausgeklügelte Einbrüche in Unternehmensnetze. (Wissenschaft, 25.06.2019 - 12:44) weiterlesen...

Geplanter Anschlag auf US-Botschaft in Brüssel: Festnahme. Der Mann sei am Samstag festgenommen und inzwischen mit Haftbefehl belegt worden, teilte die belgische Staatsanwaltschaft mit. Ihm würden ein versuchter terroristischer Anschlag und die Vorbereitung terroristischer Straftaten vorgeworfen. Der Mann bestreite jede Beteiligung. Weitere Informationen wollte die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen vorerst nicht mitteilen. Brüssel - Ein mutmaßlicher Terrorist soll einen Anschlag auf die amerikanische Botschaft in Brüssel geplant haben. (Politik, 24.06.2019 - 16:22) weiterlesen...

Bestechungsvorwürfe: Walmart akzeptiert Millionen-Vergleich. Das Unternehmen zahlt im Rahmen von Vergleichen mit dem US-Justizministerium und der Börsenaufsicht SEC insgesamt 282,7 Millionen Dollar, umgerechnet also mehr als 250 Millionen Euro. Dem Konzern wurden vor allem unzureichende interne Kontrollen zur Last gelegt - dadurch sollen bis 2011 jahrelang Schmiergeldzahlungen in Brasilien, Mexiko, Indien und China möglich gewesen sein. Washington - Den größten US-Einzelhändler Walmart kommen Anschuldigungen wegen zu laxer Anti-Korruptionskontrollen teuer zu stehen. (Politik, 21.06.2019 - 03:02) weiterlesen...

Zehn Verletzte nach Schüssen vor Nachtclub in Pennsylvania. Alle Opfer seien aus einem Club in der Stadt Allentown gekommen und hätten auf dem Gehweg gestanden, als sie angeschossen wurden, teilte ein Polizeisprecher der dpa mit. Keines der Opfer schwebe in Lebensgefahr. Zunächst habe es in dem Fall keine Festnahmen gegeben. Tote und Verletzte durch Waffengewalt sind in den USA keine Seltenheit. 2017 starben dort knapp 40 000 Menschen durch Schusswaffen. Allentown - Bei Schüssen vor einem Nachtclub im US-Bundesstaat Pennsylvania sind zehn Menschen verletzt worden. (Politik, 20.06.2019 - 18:18) weiterlesen...