Konflikte, Atom

Washington - Die USA wollen ihren Intimfeind Iran von Montag an mit den schwersten Wirtschaftssanktionen in der Geschichte treffen.

02.11.2018 - 20:08:06

USA belegen den Iran mit historisch schwersten Sanktionen. Allerdings soll es für acht Länder oder Gebiete Ausnahmeregelungen geben. Vor allem die Ölindustrie, aber auch der Finanzsektor und die Transportbranche mit den wichtigen Häfen sollen von der Wiedereinführung der Sanktionen getroffen werden, die mit dem Atomabkommen von 2015 zunächst ausgesetzt waren. Trump hatte im Mai den Austritt der USA aus dem Abkommen bekanntgegeben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Atomabrüstung in Korea - Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen. Wo der Gipfel Ende Februar steigen soll, war zunächst nicht bekannt. In die zuletzt eher schleppenden Gespräche zur Atomabrüstung in Korea scheint wieder neuer Schwung gekommen zu sein. Der US-Präsident will erneut mit dem nordkoreanischen Machthaber zusammenkommen. (Politik, 18.01.2019 - 20:54) weiterlesen...

Trump will sich Ende Februar mit Kim Jong Un treffen. Der Ort solle später bekanntgegeben werden. Das teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, nach einem Treffen zwischen Trump und Nordkoreas Unterhändler Kim Yong Chol im Weißen Haus mit. Zuletzt war Vietnam als möglicher Schauplatz im Gespräch. Trump und Kim hatten sich im Juni 2018 bei einem historischen Gipfel in Singapur erstmals getroffen. Dort betonte Kim seine Bereitschaft zur «kompletten Denuklearisierung». Washington - US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wollen Ende Februar zu einem zweiten Gipfeltreffen zusammenkommen. (Politik, 18.01.2019 - 20:52) weiterlesen...

Trump und Kim wollen Ende Februar zu zweitem Gipfel zusammenkommen. Der Ort solle später bekanntgegeben werden, teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, am Freitag nach einem Treffen zwischen Trump und Nordkoreas Unterhändler Kim Yong Chol im Weißen Haus mit. Washington - US-Präsident Donald Trump und der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un wollen Ende Februar zu einem zweiten Gipfeltreffen zusammenkommen. (Politik, 18.01.2019 - 20:36) weiterlesen...

Pompeo empfängt Nordkoreas Chefunterhändler in Washington. Pompeo empfing den Ex-Geheimdienstcheft Kim Yong Chol in einem Hotel in Washington. Die US-Reise von Kim Yong Chol gilt als Zeichen dafür, dass beide Seiten ihre Pläne für einen zweiten Gipfel zwischen Präsident Donald Trump und Kim Jong Un vorantreiben. Die Verhandlungen über den Abbau des nordkoreanischen Atomwaffenprogramms waren in den vergangenen Monaten ins Stocken geraten. Erwartet wurde, dass der General auch einen Brief von Kim Jong Un an Trump mitbringt. Washington - US-Außenminister Mike Pompeo hat sich mit dem Chefunterhändler des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un getroffen. (Politik, 18.01.2019 - 18:00) weiterlesen...