Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Konflikte, USA

Washington - Die USA sollen es in der Nacht des Drohnenangriffs auf den iranischen Top-General Ghassem Soleimani übereinstimmenden US-Medienberichten zufolge nicht nur auf ihn abgesehen gehabt haben.

10.01.2020 - 22:50:06

Berichte: US-Angriff auf weiteren Iraner schlug fehl. Ein geplanter Angriff auf einen anderen iranischen Kommandeur im Jemen sei allerdings fehlgeschlagen, berichteten die «Washington Post» und CNN. Der «Washington Post» zufolge soll die streng vertrauliche Operation einem Befehlshaber der iranischen Al-Kuds-Brigaden gegolten haben, die Soleimani angeführt hatte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Präsident Trump stellt Nahost-Plan vor. Das kündigte Trump im Weißen Haus an. Man werde sehen, ob sich der Plan durchsetze, sagte der US-Präsident. Die Palästinenserführung hat den Plan bereits als Verstoß gegen geltendes Völkerrecht zurückgewiesen. Laut israelischen Medienberichten sieht Trumps Plan unter anderem die Annektierung israelischer Siedlungen im Westjordanland vor. Andere Gebiete sollen demnach an die Palästinenser gehen. Washington - US-Präsident Donald Trump will seinen lange erwarteten Nahost-Plan heute vorstellen. (Politik, 28.01.2020 - 01:50) weiterlesen...

Afghanistan: US-Militärjet abgestürzt. Die Ursache für den Absturz der Maschine werde ermittelt, es gebe allerdings keine Hinweise darauf, dass der Absturz durch «gegnerisches Feuer» verursacht wurde, erklärte ein Sprecher der US-Streitkräfte in Afghanistan. Über den Verbleib der Crew wurde zunächst nichts bekannt. Mehrere Stunden nach dem Absturz in der Provinz Gasni hatten die militant-islamistischen Taliban angegeben, sie hätten das Flugzeug abgeschossen. Washington - Bei dem abgestürzten Flugzeug in Afghanistan handelt es sich um ein US-Militärflugzeug. (Politik, 27.01.2020 - 20:50) weiterlesen...

Keine Hinweise auf Abschuss - US-Militärjet in Afghanistan abgestürzt. Die Taliban wollen die Maschine abgeschossen haben. Die Streitkräfte weisen die Darstellung zurück. Erst ist von einer Passagiermaschine die Rede, mehrere Stunden später ist klar: In Afghanistan ist ein Flugzeug des US-Militärs abgestürzt. (Politik, 27.01.2020 - 20:34) weiterlesen...

Palästinenser lehnen brüsk ab - Trump stellt Netanjahu und Gantz seinen Nahost-Plan vor. Nun will Trump den Plan vorstellen - bei einem Auftritt mit Israels Regierungschef Netanjahu. Klar ist schon davor, wer Trumps Vorstoß vehement ablehnt. Seit Monaten wird auf den Nahost-Plan von US-Präsident Trump gewartet. (Politik, 27.01.2020 - 19:52) weiterlesen...

Abgestürzte Maschine in Afghanistan ist US-Militärflugzeug. Das sagte der Stabschef der Luftwaffe, General Dave Goldfein. Details über mögliche Opfer wurden nicht bekannt. US-Verteidigungsminister Mark Esper hatte den Vorfall zunächst lediglich mit den Worten kommentiert, er wisse über die Situation Bescheid, habe zu diesem Zeitpunkt aber nichts weiter zu berichten. Das Flugzeug war im Bezirk Deh Jak abgestürzt. Washington - Bei dem abgestürzten Flugzeug in Afghanistan handelt es sich nach Angaben der US-Luftwaffe um ein US-Militärflugzeug. (Politik, 27.01.2020 - 19:20) weiterlesen...

Nahost-Plan: Trump mit Netanjahu zusammengekommen. Trump empfing Netanjahu im Weißen Haus. Danach ist ein separates Treffen des US-Präsidenten mit Netanjahus Herausforderer Benny Gantz vom Mitte-Bündnis Blau-Weiß geplant. Trump will den beiden israelischen Spitzenpolitikern die Grundzüge seines Nahost-Plans vorstellen, den die Palästinenserführung bereits zurückgewiesen hat. Sie wirft Trump vor, in dem Konflikt auf israelischer Seite zu stehen. Washington - Vor der erwarteten Vorstellung seines Nahost-Plans ist US-Präsident Donald Trump mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu zusammengekommen. (Politik, 27.01.2020 - 18:10) weiterlesen...