Konflikte, USA

Washington - Die USA haben Sanktionen wegen des iranischen Atomprogramms weiter ausgesetzt und halten damit das Atomabkommen mit der Islamischen Republik am Leben.

12.01.2018 - 19:34:06

USA setzen Atom-Sanktionen gegen Iran weiter aus. Das gab das Weiße Haus am Freitag bekannt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

US-Außenminister in Israel - Pence: US-Botschaft zieht vor Ende 2019 nach Jerusalem um. Palästinenserpräsident Abbas wirbt indes in Brüssel für die Anerkennung eines Staates Palästina. US-Außenminister Pence stellt sich in einer Rede vor dem Parlament in Jerusalem an die Seite Israels - und fordert die Palästinenser auf, erneut in Friedensgespräche einzusteigen. (Politik, 22.01.2018 - 20:04) weiterlesen...

US-Außenminister in Israel - Pence: Botschaft wird bis Ende 2019 nach Jerusalem umziehen. Palästinenserpräsident Abbas wirbt indes in Brüssel für die Anerkennung eines Staates Palästina. Pence stellt sich in einer Rede vor dem Parlament in Jerusalem an die Seite Israels - und fordert die Palästinenser auf, erneut in Friedensgespräche einzusteigen. (Politik, 22.01.2018 - 17:06) weiterlesen...

US-Botschaft wird vor Ende 2019 nach Jerusalem verlegt. Das sagte Pence im israelischen Parlament in Jerusalem. Gleichzeitig rief er die Palästinenser dazu auf, wieder in Friedensgespräche mit Israel einzusteigen. Nach der umstrittenen US-Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt war es zu Unruhen in den Palästinensergebieten gekommen. Jerusalem - Die US-Botschaft in Israel wird nach Aussage von US-Vizepräsident Mike Pence noch vor Ende 2019 nach Jerusalem verlegt werden. (Politik, 22.01.2018 - 15:48) weiterlesen...

Jerusalem - Pence: Hoffnung auf Gespräche Israels mit Palästinensern Jerusalem - US-Vizepräsident Mike Pence bei seinem Israel-Besuch die Hoffnung auf neue Verhandlungen mit den Palästinensern geäußert. (Politik, 22.01.2018 - 11:54) weiterlesen...

Nach Jerusalem-Krise - US-Vizepräsident Pence trifft Netanjahu. Pence wurde mit militärischen Ehren in Netanjahus Residenz empfangen. Jerusalem - US-Vizepräsident Mike Pence hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in Jerusalem getroffen. (Politik, 22.01.2018 - 10:40) weiterlesen...

Bericht: Weitere 1000 US-Soldaten für den Krieg in Afghanistan. Die «Washington Post» berichtete, Militärs erwarteten, bald 15 000 Soldaten im Land zu haben. US-Präsident Donald Trump hatte im August seine Afghanistan-Strategie vorgestellt und seitdem nach Jahren der Truppenabzüge die Zahl der US-Soldaten von rund 8400 auf rund 14 000 erhöht. Die USA werben unter anderen Nato-Staaten um mehr Truppen. Einige haben zugestimmt. Auch die Bundeswehr könnte wieder mehr Soldaten schicken, vor allem für die Nato-Trainingsmission für das afghanische Militär. Kabul - Die USA könnten in diesem Frühjahr weitere 1000 Soldaten nach Afghanistan schicken. (Politik, 22.01.2018 - 09:02) weiterlesen...