Konflikte, Nahost

Washington - Die US-Regierung lässt das Verbindungsbüro der Palästinenserorganisation PLO in Washington schließen.

10.09.2018 - 18:08:06

US-Regierung lässt PLO-Büro in Washington schließen. «Die Administration hat sich nach eingehender Prüfung entschieden, dass das Büro der Delegation der PLO schließen sollte», teilte das Außenministerium in Washington mit. Die Palästinenser hatten diesen Schritt bereits zuvor kritisiert. Das US-Außenministerium führte zur Begründung an, die Palästinenser hätten keine Schritte zu direkten Friedensgesprächen mit Israel unternommen und einen Friedensplan für den Nahen Osten abgelehnt, bevor sie ihn überhaupt gesehen hätten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach Anschlag: Israel nimmt 40 Personen fest. Israelische Sicherheitskräfte nahmen in der Nacht 40 verdächtige Personen fest, wie die Armee mitteilte. Sie sollen unter anderem an «Terroraktivitäten» sowie an gewaltsamen Unruhen gegen Zivilisten und Sicherheitskräften beteiligt gewesen sein. 37 davon seien Mitglieder der radikal-islamischen Hamas. Kontrollpunkte um die Stadt Ramallah bestünden weiterhin, sagte ein Sprecher der Armee. Tel Aviv - Nach einem Anschlag auf israelische Soldaten mit zwei Toten und zwei Verletzten bleibt die Lage im besetzten Westjordanland angespannt. (Politik, 14.12.2018 - 07:56) weiterlesen...

Israelis sterben bei Anschlag - Armee riegelt Ramallah ab. Die israelische Armee riegelte bei der Suche nach dem mutmaßlichen palästinensischen Attentäter Ramallah ab, das Verwaltungszentrum der Palästinenser im Westjordanland. Das bestätigte ein Armeesprecher. Zuvor hatten israelische Sicherheitskräfte zwei mutmaßliche palästinensische Attentäter aus dem Westjordanland bei einer versuchten Festnahme getötet. Das Büro von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas verurteilte die Gewalt. Tel Aviv - Nach einem tödlichen Anschlag auf Israelis im besetzten Westjordanland wächst die Furcht vor einer neuen Welle der Gewalt im Heiligen Land. (Politik, 13.12.2018 - 16:52) weiterlesen...

Zwei Israelis erschossen - Israelische Armee riegelt nach Anschlag Ramallah ab. Die Armee schließt Kontrollpunkte um die Stadt Ramallah. Nur wenige Tage nach einem blutigen Anschlag im Westjordanland kommt es erneut zu einer tödlichen Attacke eines Palästinensers auf Israelis. (Politik, 13.12.2018 - 16:06) weiterlesen...

Israelische Armee riegelt nach Anschlag Ramallah ab. Das bestätigte ein Armeesprecher. Bei dem Anschlag habe ein Palästinenser zwei Israelis erschossen. Weitere Menschen seien verletzt worden. Der Angreifer habe das Feuer auf Menschen an einer Bushaltestelle nördlich von Jerusalem eröffnet. Er befinde sich mit seinem Auto auf der Flucht. Die Armee durchsuche vor allem das Gebiet um die Stadt Ramallah. Tel Aviv - Die israelische Armee hat nach einem tödlichen Anschlag nördlich von Jerusalem die Stadt Ramallah, das Verwaltungszentrum der Palästinenser im Westjordanland, abgeriegelt. (Politik, 13.12.2018 - 12:32) weiterlesen...