Raumfahrt, USA

Washington - Der Start des privaten Raumfrachters «Dragon» zur Internationalen Raumstation ISS ist um einen Tag verschoben worden.

05.12.2018 - 01:54:05

Start des «Dragon» zur ISS um einen Tag verschoben. So gebe es mehr Zeit, um Teile eines wissenschaftlichen Experiments auszutauschen, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Der Start sei nun für heute am Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida angesetzt. Der unbemannte Frachter soll die Besatzung der ISS mit Nachschub und Ausstattung für wissenschaftliche Experimente versorgen und rund fünf Wochen an der Raumstation angedockt bleiben.

@ dpa.de