Geschichte, Geheimdienste

Washington - Anders als geplant wird der letzte große Schwung der Geheimakten über die Ermordung von US-Präsident John F.

27.10.2017 - 01:26:05

Geheimakten über Kennedy-Attentat teilweise veröffentlicht. Kennedy zunächst nicht komplett veröffentlicht. In der Nacht beugte sich US-Präsident Donald Trump Sicherheitsbedenken von Geheimdiensten: Die verlangen, einige der Akten vor Veröffentlichung zu editieren. In der Nacht gab Trump 2800 Dokumente frei. Für die Sichtung und Bearbeitung des Rests setzte er eine Frist von 180 Tagen. Trump schrieb in einer Anordnung, nach Ablauf der Frist werde alles veröffentlicht werden, was möglich sei.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!