Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Urlaub, Verkehr

Vorsicht, Staugefahr! An diesem Wochenende gehen im größten Bundesland, in Nordrhein-Westfalen, die Schulen in die Ferien.

11.07.2019 - 07:28:05

Schulferien in NRW - Staus absehbar: Fast ganz Deutschland hat schulfrei. Reisende müssen sich daher auf lange Autoschlangen und Engpässe gefasst machen.

Düsseldorf - In Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland Nordrhein-Westfalen gehen am Wochenende die Schulferien los - Reisende müssen sich daher auf Staus und Engpässe gefasst machen.

Der Düsseldorfer Flughafen zum Beispiel erwartet allein an diesem Wochenende rund 285.000 Fluggäste, wie der Flughafen mitteilte. Am meisten soll am Sonntag los sein, wenn etwa 90.000 Reisende in den Urlaub starten. Nach dem Ferienbeginn an Rhein und Ruhr haben fast alle Bundesländer schulfrei - bis auf Bayern und Baden-Württemberg.

Staugefährdet sind nach Angaben des Auto Club Europa (ACE) fast alle Nord-Süd- sowie Ost-West-Verbindungen. Zahlreiche Baustellen machen Autofahrern zusätzlich zu schaffen. Mit Vollsperrungen bis zum 13. Juli (05.00 Uhr) müssen Autofahrer laut ACE auf der A 28 zwischen Bremen und Oldenburg rechnen. Darüber hinaus ist die A 39 in Richtung Salzgitter vom 12. Juli ab 18 Uhr bis zum 15. Juli (5.00 Uhr) voll gesperrt - zwischen dem Autobahnkreuz Braunschweig Süd (34) und der Anschlussstelle Braunschweig-Rüningen-Nord.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Chaos bleibt aus - Fast ganz Deutschland hat Ferien. Ganz so schlimm wie erwartet wird es aber zunächst nicht. Besonders in Süddeutschland rollt eine Urlauberwelle über die Autobahnen. (Politik, 13.07.2019 - 18:41) weiterlesen...

Verkehrschaos bleibt aus - Fast ganz Deutschland hat Ferien. Ganz so schlimm wie erwartet wird es aber zunächst nicht. Besonders in Süddeutschland rollt eine Urlauberwelle über die Autobahnen. (Politik, 13.07.2019 - 14:54) weiterlesen...

Chaos bleibt aus - NRW: Ruhiger Ferienstart an Flughafen und auf Autobahnen Düsseldorf - Der erste Samstag der Sommerferien hat für Urlauber in NRW ohne Chaos begonnen: Für die Autobahnen meldete der Landesbetrieb Straßen.NRW kaum Behinderungen, die Verkehrszentrale des WDR summierte die Staulängen im Land gegen 9.50 Uhr auf 10 Kilometer. (Politik, 13.07.2019 - 13:04) weiterlesen...

NRW: Ruhiger Start zum Feriensamstag. Am Flughafen Düsseldorf bildeten sich am Morgen Schlangen an den Check-Ins der Fluggesellschaften, es gab aber keine langen Wartezeiten bei den Sicherheitsüberprüfungen sowie kaum Flugverspätungen. Auch bei der Bahn wurden zunächst keine größeren Störungen in NRW bekannt. Der ADAC hatte Autofahrer bundesweit vor einem «der schlimmsten Reisewochenenden» gewarnt. Düsseldorf - Der erste Samstag der Sommerferien hat für Urlauber in NRW ohne Chaos begonnen: Für die Autobahnen meldete der Landesbetrieb Straßen.NRW kaum Behinderungen. (Politik, 13.07.2019 - 10:22) weiterlesen...

Ferienstart in NRW - Volle Straßen, Züge, Flüge: Urlauber brauchen Geduld. Zeit in den Urlaub zu fahren oder zu fliegen. Vor allem Zugreisende brauchen bei Essen und Düsseldorf starke Nerven. Auch im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen sind jetzt Sommerferien. (Politik, 13.07.2019 - 08:20) weiterlesen...

Volle Straßen, Züge, Flüge: Urlauber brauchen Geduld. Die Bahn nutzt die sechswöchigen Schulferien, um ihr Schienennetz zwischen Düsseldorf und Essen zu sanieren. Seit Freitagnacht halten keine Fernverkehrszüge mehr am Düsseldorfer Flughafen, teilte die Bahn mit. Reisende aus Richtung Berlin mit diesem Ziel müssen daher ab Dortmund in den RE1 zum Airport umsteigen. Aus südlicher Richtung könne die S11 ab Düsseldorf ersatzweise genutzt werden. Düsseldorf - Ab in die Ferien heißt es an diesem Wochenende für viele Menschen im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW - aber die Urlauber brauchen Geduld. (Politik, 13.07.2019 - 03:40) weiterlesen...