Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, CDU-Vize

Vor weiteren Gesprächen über die Regierungsbildung in Thüringen hat der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Thomas Strobl seine Partei eindringlich vor jeglicher Zusammenarbeit mit der Linken gewarnt.

12.01.2020 - 09:51:29

CDU-Vize Strobl nennt Linke extreme Partei

"Mit den extremen Parteien, mit der Linken und mit der AfD, kann die CDU keine Koalition und auch keine auch nur ähnliche Zusammenarbeit eingehen", sagte der baden-württembergische Innenminister den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Ausdrücklich erinnerte Strobl an einen entsprechenden Beschluss des Hamburger CDU-Parteitags Ende 2018. Am Wochenende hatten SPD, Linke und Grüne in Thüringen eine Grundsatzeinigung über eine rot-rot-grüne Minderheitsregierung erzielt.

Zuvor hatte der frühere Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) eine sogenannte "Projektregierung" aus Linkspartei und CDU vorgeschlagen und den Abgrenzungsbeschluss des Hamburger Bundesparteitags als nicht mehr zeitgemäß dargestellt. Die Linke kam in Thüringen auf 31,0 Prozent und wurde damit zum ersten Mal in ihrer Geschichte stärkste Kraft bei einer Landtagswahl. Die AfD erreichte 23,4 Prozent und verdoppelte damit ihr Wahlergebnis von 2014. Die CDU stürzte von 33,5 Prozent auf 21,7 Prozent ab, die SPD fiel von 12,4 Prozent auf ihr Thüringer Allzeittief von 8,2 Prozent.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Emnid: SPD verliert - AfD und Linke gewinnen Die SPD ist in der von Kantar/Emnid gemessenen Wählergunst auf den vierten Platz abgerutscht. (Politik, 26.01.2020 - 00:04) weiterlesen...

Hamburger Grüne wollen Vermummung als Straftatbestand belassen Die Grünen in Hamburg rücken vier Wochen vor der Bürgerschaftswahl von einer Forderung aus ihrem Wahlprogramm ab, nach der die Vermummung bei Demonstrationen künftig kein Straftatbestand mehr darstellen soll. (Politik, 25.01.2020 - 16:27) weiterlesen...

Ex-SPD-Vorsitz-Kandidaten fordern breitere Aufstellung Die unterlegenen Kandidaten beim Mitgliedervotum um den SPD-Parteivorsitz Christina Kampmann und Michael Roth haben scharfe Kritik am Zustand der SPD geübt und eine breitere Aufstellung gefordert. (Politik, 25.01.2020 - 05:02) weiterlesen...

Antisemitismusbeauftragter Königsberg warnt vor AfD Der Antisemitismusbeauftragte der Jüdischen Gemeinde Berlin, Sigmount Königsberg, hat eindringlich vor der AfD gewarnt. (Politik, 24.01.2020 - 13:01) weiterlesen...

Klingbeil begrüßt SPD-Ausschluss von Sarrazin SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat die Entscheidung der Berliner Landesschiedskommission in der Causa Thilo Sarrazin begrüßt. (Politik, 24.01.2020 - 11:12) weiterlesen...

Umfrage: Mehrheit traut SPD-Chefs Trendwende nicht zu Knapp zwei Monate nach ihrer Wahl rechnet die Mehrheit der Bundesbürger nicht damit, dass die neuen SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans den Absturz der Partei in Umfragen und bei Wahlen aufhalten können. (Politik, 24.01.2020 - 05:02) weiterlesen...