Parteien, Gröhe

Vor dem Treffen der Parteichefs von CDU, CSU und SPD hat Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) fĂŒr eine Große Koalition geworben.

30.11.2017 - 07:10:36

Gröhe wirbt fĂŒr Große Koalition

"Ich rate uns allen, die Suche nach einer tragfÀhigen Zusammenarbeit jetzt nicht mit öffentlichen Vorfestlegungen zu belasten", sagte Gröhe der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Union und SPD hÀtten das Land in den vergangenen vier Jahren erfolgreich gestaltet.

"Auch wenn eine Große Koalition kein Dauerzustand sein sollte, haben die großen Parteien eine besondere Verantwortung fĂŒr das Land. Wir brauchen eine stabile Regierung."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzÀrgern, aber 



 wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik fĂŒr Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Meuthen: AfD sollte Kooperationsverbot mit Pegida aufheben Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat sich fĂŒr eine Aufhebung des Kooperationsverbots seiner Partei mit der Pegida-Bewegung ausgesprochen. (Politik, 21.02.2018 - 14:29) weiterlesen...

Scholz: Es darf keinen Zickzackkurs mehr geben Der kommissarische SPD-Chef Olaf Scholz will die vielen Richtungswechsel seiner Partei beenden und ihr einen anderen Politikstil vermitteln. (Politik, 21.02.2018 - 14:13) weiterlesen...

Kandidatin fĂŒr SPD-Vorsitz wendet sich gegen GroKo Simone Lange, Kandidatin fĂŒr das Amt der SPD-Bundesvorsitzenden, positioniert sich gegen eine erneute Regierungsbeteiligung ihrer Partei. (Politik, 21.02.2018 - 11:18) weiterlesen...

Nahles nicht besonders ĂŒberrascht von schlechten Umfragewerten Die designierte SPD-Vorsitzende Andrea Nahles ist "nicht besonders ĂŒberrascht" von den schlechten Umfrageergebnissen fĂŒr ihre Partei. (Politik, 21.02.2018 - 09:44) weiterlesen...

Högl hĂ€lt SPD-Mitgliedervotum fĂŒr politisch bindend SPD-Fraktionsvize Eva Högl sieht den Beschluss der Parteimitglieder fĂŒr oder gegen eine Große Koalition als politisch bindend fĂŒr die SPD-Bundestagsabgeordneten an. (Politik, 21.02.2018 - 07:10) weiterlesen...

Chaos-Tage bei der SPD: Nahles rĂ€umt Fehler ein Die designierte SPD-Chefin und Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles zeigt sich selbstkritisch bezĂŒglich des Abgangs von Martin Schulz, der zunĂ€chst Außenminister werden wollte, dann aber wegen des öffentlichen Drucks zurĂŒckzog. (Politik, 21.02.2018 - 05:01) weiterlesen...