Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Viele Experten sind sich sicher.

27.07.2021 - 07:34:08

Pandemie - Mediziner: Weniger Intensiv-Patienten bei neuer Corona-Welle. Wenn die Impfbereitschaft nicht zunimmt, ist im Herbst mit einer vierten Welle zu rechnen. Jedoch wird auf den Intensivstationen mit weniger Patienten gerechnet.

Berlin - Intensivmediziner rechnen bei einer neuen Corona-Welle mit weniger Patienten auf den Intensivstationen als in der jüngsten Hochphase.

«Ich bin mir sicher, dass die Zahlen der Patienten auf den Intensivstationen und in den Krankenhäusern bei einer vierten Welle nicht so hoch sein werden wie bei der dritten Welle», sagte Stefan Kluge, Vorstandsmitglied der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Zugleich sagte er aber auch: «Es ist noch nicht vorbei.» Das Virus sei in seiner Delta-Variante viel ansteckender als noch vor einem Jahr. «Deshalb sollten jetzt auch nicht alle Regeln, wie etwa das Maskentragen in Supermärkten, aufgehoben werden.»

Die Leiterin der Klinischen Epidemiologie am Braunschweiger Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Berit Lange, wies auf eine andere Gefahr hin. «Eine zusätzliche Befürchtung ist, dass es zu einem Nachholeffekt anderer Krankheiten kommt», sagte sie. «Aus Großbritannien und den Niederlanden gibt es dazu Berichte, dass sich besonders mehr kleine Kinder als in anderen Jahren mit dem RSV, dem Respiratorischen Synzytial-Virus, infizieren.» Kämen dazu noch steigende Corona- und Influenza-Infektionen, könne es wieder zu Überlastungen des Gesundheitssystems kommen. Das Respiratorische Synzytial-Virus löst Atemwegserkrankungen vor allem bei Kleinkindern aus.

© dpa-infocom, dpa:210727-99-549021/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Studie - Raucher haben höheres Risiko für schwere Covid-Verläufe. Nun haben britische Forschende bestätigt, dass Raucher einem besonderen Risiko ausgesetzt sind. Zum Zusammenhang von Rauchen und dem Verlauf einer Corona-Infektion gibt es unterschiedliche Theorien. (Wissenschaft, 28.09.2021 - 15:20) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Impfquote steigt - Forderung nach Impfpflicht. Aber zumindest allmählich geht es weiter voran - auch bei Jugendlichen. Extra Mahnungen zu mehr Impfungen gibt es für sensible Berufe. Das Impftempo ist schon seit Wochen spürbar langsamer geworden. (Politik, 28.09.2021 - 12:26) weiterlesen...

Pandemie - Studie: Modehandel leidet weiter unter Corona-Folgen. Und die stärkere Nachfrage beim Online-Shopping könnte den Handel auch künftig belasten. Das Umsatzvolumen des Modehandels liegt einer Studie zufolge weiter deutlich unter dem Vorkrisenniveau. (Wirtschaft, 28.09.2021 - 12:12) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Kinderärzte: Impfpflicht für Lehr- und Pflegekräfte prüfen. Und fordert Konsequenzen, «die wehtun». Wer in Kitas, Schulen und Kliniken arbeite und eine Impfung ablehne, habe «seinen Verstand ausgeschaltet», sagt der Chef der Kinder- und Jugendärzte. (Politik, 28.09.2021 - 07:36) weiterlesen...

Coronavirus - Impfung trotz Spritzen-Phobie: Kurz-Programm für Betroffene. Für Menschen mit einer Spritzen-Phobie ist das eine echte Herausforderung. In den Nachrichten, auf Plakaten, in Internetportalen: Überall sieht man zurzeit Nadeln, die in Oberarme gestochen werden. (Wissenschaft, 28.09.2021 - 06:22) weiterlesen...

Nach UN-Woche - Sprecher von US-Außenminister mit Corona infiziert. Der Sprecher des amerikanischen Außenministers wurde nun positiv auf das Coronavirus getestet. Staatsgäste und Delegierte aus rund 100 Ländern hatten sich zur UN-Generaldebatte in New York getroffen. (Politik, 28.09.2021 - 00:32) weiterlesen...