Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, AKK

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich dagegen ausgesprochen, die Mitglieder der Partei über die künftige Führung entscheiden zu lassen.

13.10.2021 - 11:20:53

AKK gegen Mitgliederentscheid und Treuhänder-Lösung in CDU

Urwahlen allein seien "keine Garantie dafür, dass es danach unbedingt besser wird", sagte sie der "Zeit". Kramp-Karrenbauer verweist dabei auf die Erfahrungen in Baden-Württemberg.

"Die Baden-Württemberger in der CDU sagen selbst, dass die wiederholten Mitgliederbefragungen manche Spaltung eher vertieft haben, als dass sie zusammengeführt haben." Die ehemalige CDU-Vorsitzende sagte außerdem, sie könne sich gut in die Position ihres Amtsnachfolgers Armin Laschets hineinversetzen. Zugleich gelte: "Die CDU ist eine Partei, die an einem Punkt immer ganz klar war: Wer als Vorsitzender die Verantwortung trägt und den gewünschten Erfolg nicht liefern kann, ist in der CDU schnell Vergangenheit." Das sei hart, es habe aber auch immer zu den nötigen Erneuerungen geführt. "Ich habe die CDU immer ein bisschen mit dem FC Bayern München verglichen: Die CDU erwartet Erfolg. Und man erwartet von ihr Erfolg. Dazu wird man gewählt, das ist die Aufgabe. Das weiß jeder, der kandidiert." Eine treuhänderische Führung, wie sie von einigen in der CDU ins Spiel gebracht wurde, lehnt Kramp-Karrenbauer ab: "Wenn man in eine starke Opposition gehen will, muss man auch stark organisiert sein. Ob eine nur treuhänderische Führung das richtige Signal ist, dass man die Opposition wirklich annimmt - da mache ich mal ein Fragezeichen dran."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Walter-Borjans bringt Mützenich als Bundestagspräsidenten ins Spiel Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat für das Amt des Bundestagspräsidenten den SPD-Fraktionsvorsitzenden Rolf Mützenich ins Spiel gebracht. (Politik, 17.10.2021 - 00:03) weiterlesen...

Unions-Generalsekretäre mahnen neue Geschlossenheit an Die Generalsekretäre von CDU und CSU, Paul Ziemiak und Markus Blume, haben die Schwesterparteien nach der heftigen Kritik der Parteijugend am Zustand der Union aufgerufen, ihr Zerwürfnis über den Wahlkampf zu überwinden und neue Geschlossenheit zu zeigen. (Politik, 17.10.2021 - 00:03) weiterlesen...

Kuban: Merz kann Berater und Unterstützer bei CDU-Erneuerung sein Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat seine Forderung bekräftigt, dass die Erneuerung in der CDU nur mit neuen Köpfen funktionieren könne. (Politik, 16.10.2021 - 16:23) weiterlesen...

Laschet übernimmt Verantwortung für Wahlschlappe CDU-Chef Armin Laschet hat auf dem "Deutschlandtag" der Jungen Union (JU) die Verantwortung für das schwache Wahlergebnis übernommen. (Politik, 16.10.2021 - 11:14) weiterlesen...

SPD-Vorstand stimmt Ampel-Koalitionsverhandlungen zu Der SPD-Vorstand hat "Ampel"-Koalitionsverhandlungen grünes Licht gegeben. (Politik, 15.10.2021 - 16:45) weiterlesen...

Juso-Chefin: Olaf Scholz muss Augenhöhe mit uns beibehalten Die Jungsozialisten haben Forderungen an eine mögliche "Ampel"-Koalition formuliert. (Politik, 15.10.2021 - 16:10) weiterlesen...