Luftverkehr, Berlin

Verdi: Air-Berlin-Insolvenz Katastrophe für Beschäftigte

09.08.2018 - 06:06:07

Verdi: Air-Berlin-Insolvenz Katastrophe für Beschäftigte. Berlin  - Ein Jahr nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin hat die Gewerkschaft Verdi eine kritische Bilanz gezogen. Für die Beschäftigten sei es überhaupt nicht gut gelaufen, sagte Bundesvorstandsmitglied Christine Behle der Deutschen Presse-Agentur. «Aus meiner Sicht war es eine ziemliche Katastrophe.» Die meisten Mitarbeiter hätten neue Jobs nur zu deutlich geringeren Gehältern gefunden, andere seien noch arbeitslos. Air Berlin hatte nach jahrelangen Verlusten am 15. August 2017 Insolvenz angemeldet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Berliner Flughafen - Neue Sicherheitskontrolllinien in Tegel ab Montag. Denn nach den Sommerferien steige wieder die Zahl der Geschäftsreisenden und damit der Passagiere mit Handgepäck, erklärte Flughafensprecher Hannes Stefan Hönemann. Berlin - Die angekündigten neuen Sicherheitskontrolllinien am Berliner Flughafen Tegel sind von Montag an im Einsatz. (Wirtschaft, 17.08.2018 - 10:12) weiterlesen...

Insolvente Fluggesellschaft - Air Berlin kann Kredit des Bundes wohl zurückzahlen Berlin/Halle - Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin kann nach Einschätzung des Insolvenzverwalters den kompletten Millionenkredit an die öffentliche Hand zurückzahlen. (Wirtschaft, 14.08.2018 - 08:52) weiterlesen...

Verwalter: Air Berlin kann Kredit wohl zurückzahlen. Es sehe derzeit mit hoher Wahrscheinlichkeit so aus, dass in den kommenden Jahren die 150 Millionen Euro bedient werden könnten, allerdings ohne Zinsen, sagte Insolvenzverwalter Lucas Flöther. Noch im Frühjahr sei Air Berlin davon ausgegangen, nur die Hälfte der Summe zurückzahlen zu können. Dieses Ziel sei bereits erreicht worden. Berlin - Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin kann nach Einschätzung des Insolvenzverwalters den kompletten Millionenkredit an die öffentliche Hand zurückzahlen. (Politik, 14.08.2018 - 04:52) weiterlesen...

Baustelle Hauptstadtflughafen - Jetzt ist der BER ein Parkplatz. Sie wurden in den vergangenen Tagen auf Lastwagen nach Schönefeld gebracht, wie ein Flughafensprecher auf Anfrage sagte. Schönefeld - Mehrere hundert nicht zugelassene Volkswagen parken jetzt am künftigen Hauptstadtflughafen BER. (Wirtschaft, 11.08.2018 - 10:34) weiterlesen...

Volkswagen nutzt den BER jetzt als Parkplatz. Sie wurden in den vergangenen Tagen auf Lastwagen nach Schönefeld gebracht, wie ein Flughafensprecher auf Anfrage sagte. In den nächsten Wochen sollen weitere Neuwagen folgen. VW hat rund 8.000 Stellplätze in drei Parkhäusern und auf drei Freiflächen am Terminal gemietet. Grund dafür sind fehlende Zulassungen für Neuwagen, wenn im September ein neues Abgastestverfahren gilt. Schönefeld - Mehrere hundert nicht zugelassene Volkswagen parken jetzt am künftigen Hauptstadtflughafen BER. (Politik, 11.08.2018 - 06:32) weiterlesen...