Berlin, Deutschland

Unter den bei der Großrazzia im Dezember verhafteten Anhängern der «Reichsbürger»-Szene ist auch eine Richterin, die einst für die AfD im Bundestag saß.

05.01.2023 - 06:24:27

Eilverfahren zur Zukunft von inhaftierter Richterin

Nach der Verhaftung der Berliner Richterin Birgit Malsack-Winkemann will das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) bald eine erste Entscheidung zu deren beruflicher Zukunft treffen. Voraussichtlich in den nächsten sechs bis acht Wochen werde der Dienstgerichtshof über ein Eilverfahren entscheiden, dessen Ziel die vorläufige Untersagung der Amtsgeschäfte sei, teilte eine Gerichtssprecherin der Deutschen Presse-Agentur mit.

Berlins Justizsenatorin Lena Kreck (Linke) hatte angekündigt, alle Mittel auszuschöpfen, damit Malsack-Winkemann dauerhaft nicht mehr als Richterin tätig sein kann und auch kein Geld mehr bekommt.

Dazu gehört auch der Eilantrag beim OVG parallel zur Berufung gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin. Dieses hatte es im vergangenen Oktober abgelehnt, die frühere AfD-Bundestagsabgeordnete wegen ihrer politischen Reden über Flüchtlinge im Bundestag und weiterer Äußerungen in den Ruhestand zu versetzen. Wann die Berufung verhandelt wird, ist laut der OVG-Sprecherin noch nicht abzusehen.

Malsack-Winkemann war vergangenen Dezember bei einer Großrazzia gegen die «Reichsbürger»-Szene verhaftet worden und sitzt in Untersuchungshaft. Von 2017 bis 2021 saß sie für die AfD im Bundestag, im März 2022 kehrte sie in den Richterdienst zurück. Justizsenatorin Kreck hatte vergeblich versucht, dies zu verhindern. Nach ihrer Inhaftierung wurde am Landgericht Berlin ein Disziplinarverfahren gegen sie eingeleitet. Außerdem wurde die Juristin aus der für Bausachen zuständigen Zivilkammer 19a ausgeschlossen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Regisseur Jürgen Flimm gestorben (Politik, 04.02.2023 - 18:37) weiterlesen...

Druck auf die Bayern: Union springt an die Spitze. Die Köpenicker besiegen auch Mainz und sind mindestens für gut 24 Stunden wieder Tabellenführer. Trainer Fischer beweist ein gutes Händchen. Union bleibt zu Hause eine Macht. (Sport, 04.02.2023 - 17:34) weiterlesen...

Eintracht verstärkt Abstiegssorgen von Hertha BSC. Bei Hertha BSC verstärkt sich die sportliche Krise im Abstiegskampf. Eintracht Frankfurt steuert in der Fußball-Bundesliga weiter auf Erfolgskurs. (Sport, 04.02.2023 - 17:30) weiterlesen...

Elif zeigt auf ihrem neuen Album viel Gefühl. Die 30-Jährige zeigt aber auch eine neue Seite auf ihrem Album. Die Musikerin Elif Demirezer gibt auf ihrer neuen Platte viel Schmerz preis und stellt diesen in das Zentrum ihres Werks. (Unterhaltung, 04.02.2023 - 11:40) weiterlesen...

RBB: Die letzten Direktoren der Schlesinger-Leitung gehen. Jetzt arbeitet keiner der Direktoren mehr für den ARD-Sender. Der krisengeschüttelte RBB zieht einen Schlussstrich unter die frühere Geschäftsleitung um die entlassene Intendantin Patricia Schlesinger. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 14:37) weiterlesen...

Klimaaktivistin Neubauer kritisiert Verkehrsminister Wissing. Es brauche «eine Kehrtwende», sagt Neubauer anlässlich der für heute angekündigten Proteste gegen den Ausbau von Autobahnen. Der Verkehrsminister «torpediere» die Klimaziele wie niemand sonst. (Politik, 03.02.2023 - 01:26) weiterlesen...