Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Dreyer

Unmittelbar vor der Bund-Länder-Schalte zur Corona-Bekämpfung dringt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD)auf einen deutschlandweiten Stufenplan für Lockerungen.

10.02.2021 - 08:05:52

Dreyer dringt auf bundeseinheitlichen Stufenplan für Lockerungen

"Ich setzte darauf, dass wir in den wesentlichen Schritten bundesweit möglichst einheitlich vorgehen", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). "Demnach ist ein bundeseinheitlicher Stufenplan wichtig, um den Menschen eine Perspektive zu geben. Ein Ziel zu haben hilft, die Entbehrungen des Lockdowns besser auszuhalten."

Die langen Wochen des Lockdowns zehrten an der Kraft und den Nerven der Menschen und an der Substanz vieler Unternehmen, so Dreyer. "Der Erwartungsdruck in Gesellschaft und Wirtschaft ist enorm. Deswegen ist mir wichtig, Perspektiven zu eröffnen." Priorität habe für sie, dass die Kinder in den Grundschulen wieder "ein Präsenzangebot in Form eines Wechselunterrichts" bekommen. Dreyer verwies auf den Entwurf ihrer Landesregierung für einen Stufenplan. "Dieser soll in die Überlegungen für einen deutschlandweiten Stufenplan einfließen und langfristig eine Orientierung bieten", sagte die Ministerpräsidentin. Ziel sei zum einen, behutsame Lockerungsschritte bei anhaltend sinkenden Infektionszahlen vornehmen zu können. Zum anderen solle frühzeitig und effektiv eingegriffen werden, wenn die Infektionszahlen wieder steigen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de