Gesundheit, Krankheiten

Um das Impftempo zu beschleunigen wird seit geraumer Zeit gefordert, dass auch in Apotheken gegen Corona geimpft werden soll.

11.01.2022 - 09:06:08

Kampf gegen Covid-19 - Apotheker rechnen mit Impfstart in spätetens zwei Wochen. Damit soll jetzt in Bälde begonnen werden.

Berlin - Die Apotheken rechnen damit, spätestens in zwei Wochen mit Corona-Impfungen beginnen zu können.

Die erforderliche Änderung der Impfverordnung ist am Montag im Bundesanzeiger veröffentlicht worden und damit heute in Kraft getreten. «Bis zum Impfstart in den Apotheken werden noch etwa ein bis zwei Wochen vergehen. Die Apotheken müssen jetzt erst einmal Impfstoffe bestellen», sagte das Vorstandsmitglied des Deutschen Apothekerverbands, Thomas Preis, der Düsseldorfer «Rheinischen Post».

Das Impf-Interesse der Apotheken sei «sehr groß», berichtete Preis aus seiner eigenen Region Nordrhein. «Im Rheinland sind bereits 1000 Apotheker in 500 Apotheken bereit, die Impfungen durchzuführen. Sie sind schon im Rahmen der Grippeimpfungen geschult worden. Wir rechnen damit, dass bis zum Februar noch weitere 1000 Apotheker geschult werden.»

Die Verordnung verlangt den Nachweis einer Impf-Schulung und legt fest, dass die Apotheker für die Impfungen genau so wie Ärzte entlohnt werden.

© dpa-infocom, dpa:220111-99-664134/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Krise - Bayern erlaubt wieder bis zu 10.000 Zuschauer im Profisport. Das Kabinett beschloss in München damit bis auf Weiteres das Ende der Geisterspiele. Die Regelung gilt auch für andere Profiligen. München - In der Fußball-Bundesliga darf in Bayern wieder vor bis zu 10.000 Zuschauern gespielt werden. (Sport, 25.01.2022 - 12:36) weiterlesen...

Kampf gegen Covid-19 - Israels Expertenrat empfiehlt vierte Corona-Impfung. Ob die Empfehlung auch gebilligt wird, ist noch offen. «Drei- bis fünfmal höherer Schutz gegen schwere Erkrankungen»: Erwachsenen in Israel wird geraten, sich ein viertes Mal gegen Corona impfen zu lassen. (Politik, 25.01.2022 - 12:28) weiterlesen...

Feiern im Lockdown - Polizei ermittelt wegen Lockdown-Partys in Downing Street. Laufend gibt es neue Enthüllungen über Feiern. Nun ermittelt Scotland Yard. Seit Wochen steht Boris Johnson wegen Berichten über mutmaßlich illegale Partys in seinem Amtssitz massiv unter Druck. (Politik, 25.01.2022 - 11:42) weiterlesen...

Britischer Premierminister - Bericht über Lockdown-Geburtstagsfeier: Ist Johnson am Ende?. Die neueste Enthüllung dürfte dem für seine Skandale bekannten Regierungschef besonders schaden. Die Liste der angeblichen Lockdown-Partys im Amtssitz des britischen Premiers wird immer länger. (Politik, 25.01.2022 - 10:52) weiterlesen...

Kampf gegen Covid-19 - Isreals Expertenrat empfiehlt vierte Corona-Impfung. Ob die Empfehlung auch gebilligt wird, ist noch offen. «Drei- bis fünfmal höherer Schutz gegen schwere Erkrankungen»: Erwachsenen in Israel wird geraten, sich ein viertes Mal gegen Corona impfen zu lassen. (Wissenschaft, 25.01.2022 - 09:40) weiterlesen...

Corona-Krise - Söder erneut für Lockerungen im Sport Berlin - Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat trotz des Bund-Länder-Beschlusses, an den bisherigen Corona-Regeln festzuhalten, erneut Lockerungen für den Sport in Bayern angekündigt. (Sport, 25.01.2022 - 08:40) weiterlesen...