Deutschland, Gesundheit

Überschuss von knapp 200 Millionen Euro für die gesetzlichen Krankenversicherungen in den ersten drei Quartalen dieses Jahres.

12.12.2022 - 19:22:26

Gesetzliche Krankenkassen mit Plus bis Ende September. Doch für 2023 wird allerdings ein Milliardendefizit erwartet.

Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) haben in den ersten drei Quartalen dieses Jahres ein Plus verbucht. Bis Ende September stand bei den 97 Kassen ein Überschuss von 195,3 Millionen Euro, wie das Bundesgesundheitsministerium in Berlin mitteilte.

Einnahmen von 215,6 Milliarden standen demnach Ausgaben von 215,4 Milliarden Euro gegenüber. Die Finanzreserven lagen bei 10,2 Milliarden Euro. Dies habe 0,4 Monatsausgaben und damit dem Zweifachen der gesetzlich vorgesehenen Mindestreserve entsprochen.

Für das neue Jahr wird allerdings ein Milliardendefizit erwartet. Minister Karl Lauterbach (SPD) sagte, mit einem Mitte November in Kraft getretenen Gesetz würden die Finanzen der Kassen stabilisiert und die Beitragszahler vor hohen Beitragssteigerungen bewahrt. Dabei blieben das hohe Niveau und die Qualität der Versorgung gewahrt.

Die vom Bundestag beschlossene Finanzspritze umfasst auch eine Anhebung des durchschnittlichen Zusatzbeitrags um 0,3 Punkte. Der Gesamtbeitrag würde damit im Schnitt auf 16,2 Prozent steigen. Den jeweiligen Zusatzbeitrag für ihre Mitglieder legen die einzelnen Kassen aber selbst fest, sie können vom Durchschnittswert abweichen.

Die Regelungen sollen ein für 2023 erwartetes Minus von 17 Milliarden Euro auffangen. Dazu gehört ein Abbau von Finanzreserven bei den Kassen. Der Bund stockt seinen üblichen Zuschuss von 14,5 Milliarden Euro auf. Mit höheren Abschlägen herangezogen werden auch Arzneimittelhersteller und Apotheken.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Lothar Wieler wird Sprecher am Hasso-Plattner-Institut. Erst kürzlich gab Lothar Wieler überraschend seinen Rückzug von der Spitze des Robert Koch-Instituts bekannt. Doch eine neue Aufgabe wartet bereits. Er war eine zentrale Figur in der Corona-Pandemie. (Politik, 31.01.2023 - 08:38) weiterlesen...

Einige Autoimmunerkrankungen könnten Covid-Spätfolge sein. Ihre Analyse zeigt einen Zusammenhang, über den bisher wenig bekannt war. Forscher in Deutschland haben einen riesigen Datensatz von Krankenversicherten zu Corona-Infektionen ausgewertet. (Wissenschaft, 31.01.2023 - 05:55) weiterlesen...

Der Corona-Instrumentenkasten leert sich. Die Entwicklung war aber glimpflicher. Nun fallen Schutzvorgaben weg - nur noch nicht alle. Eigentlich ging es darum, für typischerweise steigende Corona-Zahlen in der kalten Jahreszeit gewappnet zu sein. (Politik, 30.01.2023 - 05:10) weiterlesen...

GMK-Chef Lucha fordert Verbot von Einweg-E-Zigaretten. Nicht nur deren Umweltbilanz ist miserabel. Auch Jugendliche rauchen wieder mehr - und greifen oft zu Vapes. Der neue Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz nimmt Einweg-E-Zigaretten ins Visier. (Politik, 29.01.2023 - 04:10) weiterlesen...

Eignungstest für ältere Fahrer führt zu weniger Unfällen. Nun gibt es eine Studie aus Japan, die für die Tests spricht. Sollten Senioren ab einem bestimmten Alter zu einem Fahreignungstest verpflichtet werden? Über diese Frage wird immer wieder diskutiert. (Unterhaltung, 27.01.2023 - 13:54) weiterlesen...

Eignungstest für ältere Fahrer führen zu weniger Unfällen. Nun gibt es eine Studie aus Japan, die für die Tests spricht. Sollten Senioren ab einem bestimmten Alter zu einem Fahreignungstest verpflichtet werden? Über diese Frage wird immer wieder diskutiert. (Unterhaltung, 27.01.2023 - 13:43) weiterlesen...