Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

EU, Gesundheit

Überall in Europa sind die Corona-Zahlen hoch.

21.01.2021 - 21:40:09

Video-Gipfel zur Pandemie - EU-Staaten wollen Corona-Schnelltests gegenseitig anerkennen. Viele Regierungen fürchten die neuen ansteckenden Mutationen des Virus. Bei einem Videogipfel suchen die 27 EU-Staaten eine gemeinsame Strategie.

Brüssel - Im Kampf gegen die Corona-Pandemie sollen die Ergebnisse bestimmter Corona-Schnelltests künftig in allen EU-Staaten anerkannt werden. Auch für den bevorzugten Einsatz dieser Tests wurden gemeinsame Kriterien entwickelt, wie der Rat der EU-Staaten am Donnerstagabend mitteilte.

Eine entsprechende Ratsempfehlung sei einstimmig verabschiedet worden - rechtlich bindend ist sie aber nicht. Der gemeinsame Rahmen für den Gebrauch der Corona-Tests sowie die Anerkennung von Ergebnissen sei ein zentrales Instrument, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen und zu einem funktionierenden Binnenmarkt beizutragen, hieß es. Die Anerkennung der Testergebnisse sei wesentlich, um grenzüberschreitenden Verkehr zu erleichtern.

Die EU-Staaten verständigten sich nun unter anderem darauf, dass die Schnelltests etwa in Corona-Hotspots zum Einsatz kommen sollten. Die Liste anerkannter Präparate soll jederzeit angepasst werden können.

© dpa-infocom, dpa:210121-99-110625/6

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pandemie - EU arbeitet am Corona-Pass für freies Reisen. Von heute auf morgen geht das jedoch nicht. Immer mehr EU-Staaten dringen auf eine gemeinsames Zertifikat, das Vorteile wie freies Reisen oder Theaterbesuche ermöglichen soll. (Politik, 25.02.2021 - 21:28) weiterlesen...

Impfungen - EU-Gipfel ringt um gemeinsame Corona-Linie. Und auch der jüngste Streit um geschlossene Grenzen bereitet in der EU schlechte Stimmung. Beim Impfen hinken die EU-Staaten anderen Ländern wie Israel und den USA hinterher. (Politik, 25.02.2021 - 17:51) weiterlesen...

Ermittlungen - 400 Millionen Dosen «Geisterimpfstoff» angeboten. Nun wird bekannt, dass Regierungen Hunderte Millionen Dosen «Geisterimpfstoff» angeboten wurden. Der Bedarf an Corona-Impfstoffen ist groß - und niemand vor obskuren Angeboten gefeit. (Politik, 25.02.2021 - 15:40) weiterlesen...

Vor EU-Sondergipfel - Österreich für Reisefreiheit mit Corona-Impfpass. Nun wollen die Staats- und Regierungschefs mehr Tempo. Und schon nimmt auch die Debatte wieder Fahrt auf, ob Geimpfte Vorteile haben sollen. Das Impfen in der EU geht nur schleppend voran. (Politik, 25.02.2021 - 11:26) weiterlesen...

Gefürchtete Virusvarianten - EU-Sondergipfel berät über Corona-Impfungen und Grenzstreit. Und nun gibt es auch noch Zoff wegen der jüngsten Grenzkontrollen von Deutschland und anderen. Allein das bietet genügend Stoff für einen intensiven EU-Gipfel. Das Impfen in der EU geht nur schleppend voran. (Politik, 25.02.2021 - 05:10) weiterlesen...

Grenzstreit - Von der Leyen mahnt Berlin zu Verhältnismäßigkeit. Brüssel reagiert verärgert über die Grenzkontrollen. Deutschland hat die Einreiseregeln aus Tschechien, Slowakei und aus weiten Teilen Tirols verschärft. (Politik, 24.02.2021 - 05:28) weiterlesen...