USA, Internet

Twitter-Nutzer stimmen für Rücktritt von Musk als Firmenchef

19.12.2022 - 12:22:29

  • Elon Musk bleibt in den Schlagzeilen. - Foto: Susan Walsh/AP/dpa

    Susan Walsh/AP/dpa

  • Ein Twitter-Logo hängt an der Fassade des Unternehmenssitzes in San Francisco. - Foto: Noah Berger/AP/dpa

    Noah Berger/AP/dpa

Elon Musk bleibt in den Schlagzeilen. - Foto: Susan Walsh/AP/dpaEin Twitter-Logo hängt an der Fassade des Unternehmenssitzes in San Francisco. - Foto: Noah Berger/AP/dpa

Beim Kurznachrichtendienst Twitter steht der Mehrheitsanteilseigner Elon Musk vor dem Rücktritt als Unternehmenschef. In einer vom 51-Jährigen selbst eingeleiteten Twitter-Umfrage sprach sich die Mehrheit am Montag für diesen Schritt aus. Musk hatte zuvor versichert, sich an das Abstimmungsergebnis zu halten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt. Doch eine Wende im Geschäft ist nicht in Sicht. Intel-Chef Pat Gelsinger trat 2021 mit dem Versprechen an, den Halbleiter-Konzern nach Pannen bei der Chip-Entwicklung wieder auf Vordermann zu bringen. (Wirtschaft, 27.01.2023 - 01:48) weiterlesen...

Ermittler zerschlagen kriminelle Cyber-Gruppe. Nun haben Ermittler aus aller Welt das Netzwerk zerschlagen - mit ganz entscheidender Unterstützung aus Deutschland. Eine Hackergruppe hat im großen Stil Unternehmen und Organisationen erpresst. (Wissenschaft, 26.01.2023 - 18:11) weiterlesen...

Ermittler zerschlagen großes Netzwerk von Cyberkriminellen. Nun haben Ermittler aus den USA, Deutschland und anderen Ländern das Netzwerk zerschlagen. Eine Hackergruppe hat im großen Stil Unternehmen und Organisationen erpresst. (Unterhaltung, 26.01.2023 - 17:26) weiterlesen...

Kriminelles Hackernetzwerk Hive zerschlagen Im Rahmen einer breit aufgestellten, internationalen Kooperation mit zahlreichen Sicherheitsbehörden ist am Donnerstag ein weltweit agierendes Netzwerk von Cyberkriminellen zerschlagen worden. (Polizeimeldungen, 26.01.2023 - 17:25) weiterlesen...

Facebook-Konzern Meta hebt Sperre für Trump auf. Ob der frühere US-Präsident davon Gebrauch macht, ist allerdings bisher offen. Donald Trump bekommt nach seinem Twitter-Account auch die Konten auf Facebook und Instagram wieder. (Ausland, 26.01.2023 - 01:44) weiterlesen...

Facebook-Konzern hebt Sperre für Ex-US-Präsidenten Trump auf. Jetzt soll Trump auf die Plattformen zurückkehren dürfen. Die Konten des ehemaligen US-Präsidenten wurden nach dem Sturm auf das Kapitol im Januar 2021 gesperrt. (Ausland, 25.01.2023 - 23:19) weiterlesen...