Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierung, Gesundheit

Tschechien steckt mitten in einer Corona-Infektionswelle.

21.09.2020 - 19:26:07

Kritik am Krisenmanagent - Corona-Anstieg: Tschechischer Gesundheitsminister tritt ab. Dennoch stehen in zwei Wochen Regional- und Ergänzungswahlen zum Senat an. Nun muss der Gesundheitsminister gehen - ein Bauernopfer, meint die Opposition.

  • Adam Vojtech - Foto: Simanek Vit/CTK/AP/dpa

    Der tschechische Gesundheitsminister Adam Vojtech ist angesichts steigender Corona-Infektionszahlen zur?ckgetreten. Foto: Simanek Vit/CTK/AP/dpa

  • Coronavirus - Tschechien - Foto: Petr David Josek/AP/dpa

    Prag:?Ein junger Autofahrer wird an einer Drive-in-Teststation auf Covid-19-Symptome gepr?ft. In Tschechien breitet sich das Coronavirus weiter rasant aus. Foto: Petr David Josek/AP/dpa

Adam Vojtech - Foto: Simanek Vit/CTK/AP/dpaCoronavirus - Tschechien - Foto: Petr David Josek/AP/dpa

Prag - Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen hat der tschechische Gesundheitsminister Adam Vojtech seinen Rücktritt erklärt. Er wolle neuen Raum für die Lösung der Krise eröffnen, sagte der 33-Jährige.

Zuvor hatte die Kritik am Krisenmanagent der Regierung aus Populisten und Sozialdemokraten an Schärfe zugenommen. Die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen steigt wieder. Am vorigen Donnerstag gab es einen Rekordwert von knapp 3130 Infektionen.

Die Opposition sprach von einem Bauernopfer vor den anstehenden Regional- und Senatswahlen in weniger als zwei Wochen. In Rekordzeit wurde der Epidemiologe Roman Prymula als neuer Gesundheitsminister ernannt. Regierungschef Andrej Babis präsentierte den Ex-Soldaten als «Krisenmanager». Der 56 Jahre alte Prymula hatte sich zuletzt für die Ausrufung des Notstands ausgesprochen.

Unterdessen aktivierte die Regierung erstmals seit Juni wieder den nationalen Corona-Krisenstab. Experten warnen vor einer «zweiten Welle». Die Zahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner war in den vergangenen zwei Wochen innerhalb der EU nur in Spanien und Frankreich ähnlich hoch. Seit dem 10. September gilt wieder landesweit eine Maskenpflicht in Innenräumen. Vojtech hatte die Regeln schon früher verschärfen wollen, wurde aber von Babis zurückgepfiffen. Inzwischen steht die Wiedereinführung des Ausnahmezustands im Raum.

Bis Montag stieg die Gesamtzahl der jemals Infizierten in Tschechien um 985 auf knapp 49.300. In Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung starben 503 Menschen. Etwa die gleiche Zahl befand sich aktuell im Krankenhaus in Behandlung, darunter knapp 90 Patienten in einem ernsten Zustand. Tschechien hat knapp 10,7 Millionen Einwohner. Die Bundesregierung hat für Prag und die angrenzende Mittelböhmische Region eine Reisewarnung ausgesprochen.

© dpa-infocom, dpa:200921-99-647687/5

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Spanische Regierung erklärt erneut Gesundheitsnotstand In Spanien ist wegen der sich zuspitzenden Corona-Lage erneut ein landesweiter Gesundheitsnotstand ausgerufen worden. (Ausland, 25.10.2020 - 14:43) weiterlesen...

Andrzej Duda - Polens Präsident positiv auf Coronavirus getestet. Auch das Staatsoberhaupt ist nun positiv getestet worden. Polen meldet laufend neue Rekorde bei der Zahl der Neuinfektionen. (Politik, 24.10.2020 - 17:00) weiterlesen...

Steigende Fallzahlen - Zweiter Lockdown: Tschechien und Irland ziehen die Notbremse. Teilweise regt sich Widerspruch. Leere Straßen, geschlossene Läden: Mit verzweifelten Maßnahmen versuchen die Regierungen in Tschechien und Irland, die Corona-Lage wieder unter Kontrolle zu bringen. (Politik, 22.10.2020 - 17:24) weiterlesen...

Bei Pharmakonzern AstraZeneca - Toter bei Corona-Impfstoff-Studie in Brasilien. Medienberichten zufolge soll der Proband ein Placebo bekommen haben. In Brasilien hat es bei der Studie zu einem Corona-Impfstoff von AstraZeneca einen Todesfall gegeben. (Politik, 22.10.2020 - 02:14) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Tschechien verhängt landesweiten Lockdown. Die Regierung verhängt Ausgangsbeschränkungen, um einen Kollaps der Krankenhäuser zu verhindern. Selbst der Leiter des Krisenstabs, Innenminister Jan Hamacek, hat sich infiziert. Die Corona-Situation in Tschechien gerät außer Kontrolle. (Politik, 21.10.2020 - 15:12) weiterlesen...

Idylle wird zum Hotspot - Coronavirus: Ausgangssperre im Berchtesgadener Land. Ausgerechnet in der dünn besiedelten und so idyllischen Gegend liegen die Corona-Zahlen auf Rekordniveau. Immer mehr Länder rüsten sich für die zweite Welle. Es ist so etwas wie ein zweiter Lockdown im Berchtesgadener Land. (Politik, 20.10.2020 - 12:40) weiterlesen...