Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Rheinische Post

Trumps Abwahl erm?glicht Neustart / Kommentar Von Holger M?hle

10.01.2021 - 21:27:24

Trumps Abwahl erm?glicht Neustart / Kommentar Von Holger M?hle. D?sseldorf - Hoffnung in Europa: Ab dem 20. Januar k?nnte sich mit der Amts?bernahme durch Joe Biden das transatlantische Verh?ltnis wieder aufhellen - und damit auch das deutsch-amerikanische. Nach vier desastr?sen Jahren eines US-Pr?sidenten Donald Trump kann es in beiden F?llen ...

D?sseldorf - Hoffnung in Europa: Ab dem 20. Januar k?nnte sich mit der Amts?bernahme durch Joe Biden das transatlantische Verh?ltnis wieder aufhellen - und damit auch das deutsch-amerikanische. Nach vier desastr?sen Jahren eines US-Pr?sidenten Donald Trump kann es in beiden F?llen nur aufw?rts gehen. Trump, der zu keinem Zeitpunkt die Gr??e f?r dieses Pr?sidentenamt hatte und jetzt auch nicht die Gr??e f?r eine w?rdige Amts?bergabe, schreckte in seiner Zerst?rungswut vor nichts zur?ck. Die internationale Politik war ihm ein Porzellanladen, in dem er nach Lust und Laune Teller und Tassen fallen lie?. Die Nato erschien ihm als Abrissbude, Deutschland der gesuchte Lieblingsgegner unter den Partnern.

Wenn der US-Demokrat Biden und seine Vize-Pr?sidentin Kamala Harris im Amt sind, m?ssen Europa und Deutschland - neben ?blichen Reden zum Sonntag - sehr schnell deutliche Zeichen setzen, dass sie bereit sind, f?r diese Partnerschaft ?ber den Atlantik deutlich mehr zu tun als bisher. Die USA sind l?ngst nicht mehr der gro?e Bruder, der ?ber alles wacht. Europ?ische Sicherheits- und Verteidigungspolitik muss neben Konzepten k?nftig die echte Bereitschaft enthalten, in Krisen vor der eigenen Haust?r auch ohne Amerika als Ordnungsfaktor aufzutreten.

Biden und Harris haben schon genug zu tun, die Gr?ben im eigenen Land wieder zuzusch?tten. Und daf?r werden vier Jahre kaum ausreichen. Die Idee eines Marshall-Plans f?r die Demokratie mit den USA, den Au?enminister Heiko Maas jetzt angeregt hat, zeigt auch, wie gro? der politische und vor allem gesellschaftliche Tr?mmerhaufen sein muss, den Biden jetzt wegr?umen muss. Der neue US-Pr?sident kann dabei jeden Helfer und vor allem starke Partner brauchen. Deutschland ist gefragt.

Pressekontakt:

Rheinische Post Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/30621/4808263 Rheinische Post

@ presseportal.de